Spieletest: Fable - Revolution oder viel Lärm um nichts?

Screenshot #7
Screenshot #7
Optisch ist Fable zweifellos das Highlight geworden, das man sich erhofft hatte - die Landschaften sind wunderschön und glänzen durch zahlreiche kleine und lebendige Details und auch die Charakterdarstellungen überzeugen größtenteils. Allerdings erkauft sich Fable diesen Grafikglanz auch mit einigen technischen Tricks; so sind die jeweils geladenen Spielwelten immer recht klein, zudem kann man sich fast immer auf einigen wenigen vorgegebenen Pfaden bewegen. Sobald man ein paar Schritte weiter geht und den nächsten Abschnitt erreicht, muss nachgeladen werden - und diese Ladepausen dauern oft länger als zehn Sekunden und gehen mit der Zeit ganz schön auf die Nerven.

Stellenmarkt
  1. Prozessspezialist SAP IS-U (w/m/d)
    Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  2. System Solution Architect (m/w/d)
    Best Secret GmbH, Aschheim bei München
Detailsuche

Die deutsche Sprachausgabe hingegen ist rundum gelungen, zumal die meisten Bewohner auch oft vor sich hinbrabbeln, ohne dass man sie anspricht - was zu dem gewünschten Eindruck der lebendigen Spielwelt führt.

Fable ist für die Xbox bereits im Handel erhältlich. Umsetzungen für andere Systeme wird es nicht geben - selbst eine PC-Version hat Microsoft kürzlich kategorisch ausgeschlossen.

Fazit:
Eines vorweg: Fable ist ein großartiges Spiel und gehört sicherlich zum Besten und Schönsten, was man auf der Xbox bisher zu sehen bekam. Die zahlreichen im Test geäußerten Kritikpunkte muss sich der Titel aber dennoch gefallen lassen, da Molyneux und Microsoft im Vorfeld deutlich mehr versprochen hatten, was nicht eingehalten wurde. Die Story ist recht genretypisch und oft klischeebeladen, die Handlungswege sind eng vorgegeben, die Gut-/Böse-Entwicklung kaum spannender oder ausgefeilter als in Knights of the old Republic und das Kampfsystem letztendlich fast eine 1:1-Kopie von Zelda. Wer spielerische Innovationen oder gar eine neue Genre-Referenz sucht, wird enttäuscht sein; hat man sich hingegen von den zahlreichen Vorabankündigungen nicht blenden lassen und ist einfach auf der Suche nach einem sehr guten, actionlastigen Rollenspiel, darf man zugreifen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Fable - Revolution oder viel Lärm um nichts?
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Mitchell 31. Dez 2007

das ist doch ganz klar das spiel sollte eins der besten zu der zeit sein und weil die...

Vile 15. Jan 2007

Hallo :-) Es gibt eine neue Fanseite zu Fable - The Lost Chapters! Auf der findet man...

grogy 07. Mär 2006

Hey Leute: Fabel ist HAMMER geil und es gibt es auch schon länger auf PC, ziehts euch...

Chregu 26. Feb 2006

Sorry wenn ich jetzt aus der Reihe schlage: Fable lief bei mir perfekt und es hat mir...

Bloody Mary 26. Feb 2006

Was erwartest du? Von einer Konsolen-Umsetzung? Von einem Bullfrog-Spiel? Die Zeiten, in...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kernnetz
Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus

Die Deutsche Telekom hat einen besseren Cisco-Router in ihrem zentralen Backbone installiert. Der erreicht 260 TBit/s und wirft Fragen zur IT-Sicherheit auf.

Kernnetz: Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus
Artikel
  1. Geekbench & GFXBench: Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max
    Geekbench & GFXBench
    Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max

    Das Apple Silicon schneidet gut ab: Der M1 Max legt sich tatsächlich mit einer Geforce RTX 3080 Mobile und den schnellsten Laptop-CPUs an.

  2. Offene Befehlssatzarchitektur: SiFive hat den schnellsten RISC-V-Kern
    Offene Befehlssatzarchitektur
    SiFive hat den schnellsten RISC-V-Kern

    Die Performance des noch namenlosen RISC-V-Kerns soll 50 Prozent über der des Vorgängers liegen, zudem gibt es die Option für 16-Core-Cluster.

  3. Windows 11: User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück
    Windows 11
    User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück

    Windows 11 gruppiert Instanzen einer App zusammen und streicht die Möglichkeit, sie separat anzuzeigen. Das gefällt der Community gar nicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP Herbst Sale bei NBB: Bis zu 500€ Rabatt auf Gaming-Notebooks, Monitore uvm. • Kingston RGB 32GB Kit 3200 116,90€ • LG OLED48A19LA 756,29€ • Finale des GP Anniversary Sales • Amazon Music 3 Monate gratis • Saturn Gutscheinheft: Direktabzüge und Zugaben [Werbung]
    •  /