Abo
  • Services:

Doom3-SDK ist fertig - die Mod-Entwicklung kann losgehen

Offizielle Website zum Entwickler-Kit gibt Tipps zur Nutzung

Id Software hat das bereits in Aussicht gestellte Doom-3-SDK fertig gestellt und auch eine passende Website dafür gestartet. Kreative Fans des Shooters können damit nun endlich loslegen und ihre eigenen Modifikationen (Mods) entwickeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Doom-3-SDK enthält den Spiel-Code, den Physik-Code, je einen Level-, Sound-, Script- (für Gegner-Intelligenz), Partikel- und "Articulated Figure"- (zum Erstellen von Ragdoll-Skeletten) sowie GUI-Editor. Der GUI-Editor zum Erstellen eigener Mod-Benutzeroberflächen stammt von Raven Software, die ihn für die noch laufende Quake-4-Entwicklung programmiert haben.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Während statische 3D-Modelle von Doom 3 direkt als Lightwave- (.lwo) und 3dsmax-Dateien (.ase) eingelesen werden können, müssen animierte 3D-Modelle als Maya-Binärdatei (.mb) eingelesen werden, wobei ausschließlich Skelettanimation unterstützt wird. Animierte 3dsmax-Modelle können aber mit von Doom3World entwickelten Importern und Exportern verwendet werden.

Id Software hatte im Vorfeld angekündigt, dass die erste SDK-Version noch nicht alle Möglichkeiten von Doom 3 ausnutzt - Filmsequenzen oder selbstablaufende Demos erfordern etwas mehr Aufwand und sollen später erklärt werden.

Das Doom 3 Software Development Kit (SDK) und Anleitung finden sich unter der speziell von id Software eingerichteten Website www.iddevnet.com.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

ROFL 21. Okt 2004

sollte kein problem mit dem sdk sein, wenn man weiss, was man tut.

niemand 18. Okt 2004

:P

raWdoG 18. Okt 2004

...

niemand 18. Okt 2004

Hab nix zu spet gepustet raWducK... musste um |3:3+ noch mal n pahr n00bz zeigen wo god...

raWdoG 18. Okt 2004

Du hast zu spät geposted! Nächstes mal um 13:37 Uhr Deinen Müll abschicken, sonst glaub...


Folgen Sie uns
       


Commodore CDTV (1991) - Golem retro_

Das CDTV wurde in den frühen 1990er Jahren von Commodore als High-End-Multimediasystem auf den Markt gebracht. Wir beleuchten die Hintergründe seines Scheiterns und spielen Exklusivtitel.

Commodore CDTV (1991) - Golem retro_ Video aufrufen
Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  2. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  3. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant

Mobilität: Überrollt von Autos
Mobilität
Überrollt von Autos

CES 2019 Die Consumer Electronic Show entwickelt sich immer stärker zu einer Mobilitätsmesse. Größere Fernseher und leichtere Laptops sind zwar noch ein Thema, doch die Stars in Las Vegas haben Räder.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Link Bar JBL bringt Soundbar mit eingebautem Android TV doch noch
  2. Streaming LG und Sony bringen Airplay 2 nur auf neue Smart-TVs
  3. Master Series ZG9 Sony stellt seinen ersten 8K-Fernseher vor

Marvel im Auto: Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern
Marvel im Auto
Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern

CES 2019 Audi und Holoride arbeiten an einer offenen Plattform für VR-Spiele im Auto. Marvel steuert beliebte Charaktere für Spiele bei. Golem.de hat in Las Vegas eine Testrunde durch den Weltraum gedreht.
Ein Erfahrungsbericht von Dirk Kunde


      •  /