Abo
  • Services:

Samsung: Satelliten-Receiver greift auf Online-Videothek zu

Erster Media Receiver für T-Online Vision erscheint im November 2004

Samsungs ab November 2004 erhältlicher Media Receiver SMT-7020S empfängt nicht nur Satelliten-Fernsehen, sondern kann per Internet auch auf das Video-on-Demand-Programm von T-Online zugreifen. Bereits Anfang 2004 gaben T-Online und Samsung entsprechende Pläne bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der SMT-7020S ist eine Hybridlösung aus Satelliten-Receiver (DVB-S) und Internet-Set-Top-Box. Neben zu bezahlenden Film-Streams sollen auch Spiele oder Informationen wie zum Beispiel zum Fernsehprogramm (EPG) oder zum Wetter über das Internet abgerufen werden können. Auch E-Mail, SMS, Online-Banking und die Möglichkeit, online einzukaufen, sind laut Samsung integriert.

Stellenmarkt
  1. comemso GmbH, Ostfildern
  2. BWI GmbH, Rheinbach

Samsungs SMT-7020S basiert auf Windows CE. Erst bei Anschluss ans Heimnetz - etwa über einen Hub, Router oder WirelessLAN-Adapter - wird der mit einer Ethernet-Schnittstelle ausgestattete Media-Receiver netzwerkfähig. Musik, Bilder und Videos, die auf dem PC gespeichert sind, sollen vom SMT-7020S ebenfalls über das Netzwerk wiedergegeben werden können.

Im Laufe des nächsten Jahres soll über den Media-Receiver auch das "interaktive Fernsehen" Wirklichkeit werden - zumindest in einer rudimentären Form: Zuschauer sollen Fragen beantworten, abstimmen und gewinnen können.

Die Steuerung erfolgt per Fernbedienung und auf dem Fernseher eingeblendeter Tastatur. Eine optional angebotene, schnurlose Tastatur soll die Texteingabe vereinfachen.

Der Samsung Media-Receiver SMT-7020S ist ab November 2004 zum Preis von 499,- Euro im Handel. Ein Gerät mit DVB-T statt DVD-S ist laut Hersteller auch schon geplant.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€ (Bestpreis!)
  2. 569€ (Bestpreis!)

Horschd 15. Okt 2004

Herzlichen Glückwunsch für die glanzvolle Recherche! Schon einmal was vom Activy 350 von...

raWdoG 15. Okt 2004

"Musik, Bilder und Videos, die auf dem PC gespeichert sind, sollen vom SMT-7020S...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /