Abo
  • Services:
Anzeige

Nufone: Telefon-Flatrate für das deutsche Festnetz

Indigo networks bietet VoIP-Flatrate an

Indigo networks bietet ab dem 15. Oktober 2004 einen Pauschaltarif für VoIP-Telefongespräche ins deutsche Festnetz an. Unter der Marke nufone bietet das Düsseldorfer Unternehmen für eine monatliche Grundgebühr von 19,95 Euro und eine einmalige Einrichtungsgebühr von 99,95 Euro Privatnutzern einen zeitunabhängigen Telefontarif an.

Allerdings gilt die Flatrate nur für die Telefongebühren, ein Breitband-Internetanschluss via DSL oder Kabel ist zusätzlich erforderlich. Zudem gilt die Flatrate nur für Gespräche ins deutsche Festnetz, auch für Gespräche ins Ausland oder in Mobilfunknetze werden zusätzliche Gebühren fällig.

Anzeige

Nufone bietet seine Flatrate derzeit in 14 Pilot-Städten an, darunter Berlin, München, Köln, Hamburg und Essen. Kunden mit Wohnsitz in diesen Orten sind dann unter einer normalen Ortsnetz-Rufnummer erreichbar. Zudem stehen Kunden dabei Dienste wie Online-Anruflisten, Online-Voicemail und ein Online-Einzelverbindungsnachweis zur Verfügung. An einer massiven Ausweitung des Netzes werde gearbeitet.

Nufone kann mit normalen Analog-Telefonen genutzt werden. Dazu erhalten Kunden einen entsprechenden Adapter kostenlos bereitgestellt. Er übernimmt die Einwahl ins Internet und stellt bei Telefonaten die nötige Bandbreite zur Verfügung. Auch Computer und Netzwerke lassen sich dahinter betreiben.

Für die hohe Sprachqualität soll eine nicht näher spezifizierte Technik sorgen, die seit Jahresbeginn beim VoIP-Produkt sipgate zum Einsatz kommt.


eye home zur Startseite
Dossi 16. Jan 2006

Und hier noch ein Grund die Finger von der Fritz Box zu lassen: Die Fritz Box unterstützt...

andi 27. Mär 2005

quatsch, spiel mal ne neue firmware auf. ich lade rund um die uhr zeugs hoch und runter...

Krille 25. Okt 2004

.. welchen Softwarestand hatte deine FBF? AVM hat erst vor eineigen Wochen das erste...

Krille 25. Okt 2004

... die Türkei? Schau die Liste an, es sind vor allem hochtechnisierte Länder vertreten...

Paul Schmidt 23. Okt 2004

Die Fritz!Box Fon bereitet nur Probleme!!! Wer anderes behauptet der hat sein Netzwerk...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  2. Verve Consulting GmbH, Köln
  3. Bahlsen GmbH & Co. KG, Hannover
  4. weil engineering gmbh, Müllheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  2. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  3. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  4. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  5. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  6. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  7. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  8. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine

  9. Elektroauto

    Fährt der E-Golf auch bei Gewitter?

  10. Prozessoren

    Neues Werk dürfte Coffee-Lake-Verfügbarkeit verbessern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Keine Kaufempfehlung

    elcaron | 16:43

  2. Re: Stromkosten

    Azzuro | 16:42

  3. Re: Besitze das OnePlus 5

    elcaron | 16:41

  4. Re: Klima

    Tuxgamer12 | 16:41

  5. Merkwürdiges Demokratie-Verständnis

    peter.kleibert | 16:40


  1. 16:21

  2. 15:59

  3. 15:28

  4. 15:00

  5. 13:46

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel