Abo
  • Services:

Nufone: Telefon-Flatrate für das deutsche Festnetz

Indigo networks bietet VoIP-Flatrate an

Indigo networks bietet ab dem 15. Oktober 2004 einen Pauschaltarif für VoIP-Telefongespräche ins deutsche Festnetz an. Unter der Marke nufone bietet das Düsseldorfer Unternehmen für eine monatliche Grundgebühr von 19,95 Euro und eine einmalige Einrichtungsgebühr von 99,95 Euro Privatnutzern einen zeitunabhängigen Telefontarif an.

Artikel veröffentlicht am ,

Allerdings gilt die Flatrate nur für die Telefongebühren, ein Breitband-Internetanschluss via DSL oder Kabel ist zusätzlich erforderlich. Zudem gilt die Flatrate nur für Gespräche ins deutsche Festnetz, auch für Gespräche ins Ausland oder in Mobilfunknetze werden zusätzliche Gebühren fällig.

Stellenmarkt
  1. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  2. merlin.zwo IT Solutions GmbH & Co. KG, Eningen

Nufone bietet seine Flatrate derzeit in 14 Pilot-Städten an, darunter Berlin, München, Köln, Hamburg und Essen. Kunden mit Wohnsitz in diesen Orten sind dann unter einer normalen Ortsnetz-Rufnummer erreichbar. Zudem stehen Kunden dabei Dienste wie Online-Anruflisten, Online-Voicemail und ein Online-Einzelverbindungsnachweis zur Verfügung. An einer massiven Ausweitung des Netzes werde gearbeitet.

Nufone kann mit normalen Analog-Telefonen genutzt werden. Dazu erhalten Kunden einen entsprechenden Adapter kostenlos bereitgestellt. Er übernimmt die Einwahl ins Internet und stellt bei Telefonaten die nötige Bandbreite zur Verfügung. Auch Computer und Netzwerke lassen sich dahinter betreiben.

Für die hohe Sprachqualität soll eine nicht näher spezifizierte Technik sorgen, die seit Jahresbeginn beim VoIP-Produkt sipgate zum Einsatz kommt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 349€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. 106,34€ + Versand
  4. 229,90€ + 5,99€ Versand

Dossi 16. Jan 2006

Und hier noch ein Grund die Finger von der Fritz Box zu lassen: Die Fritz Box unterstützt...

andi 27. Mär 2005

quatsch, spiel mal ne neue firmware auf. ich lade rund um die uhr zeugs hoch und runter...

Krille 25. Okt 2004

.. welchen Softwarestand hatte deine FBF? AVM hat erst vor eineigen Wochen das erste...

Krille 25. Okt 2004

... die Türkei? Schau die Liste an, es sind vor allem hochtechnisierte Länder vertreten...

Paul Schmidt 23. Okt 2004

Die Fritz!Box Fon bereitet nur Probleme!!! Wer anderes behauptet der hat sein Netzwerk...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Intellimouse Classic - Fazit

Die Intellimouse ist zurück. Das beliebte, neutrale Design der Explorer 3.0 von 2004 ist nach langer Abstinenz wieder käuflich und deutlich verbessert - jedenfalls in den meisten Disziplinen.

Microsoft Intellimouse Classic - Fazit Video aufrufen
Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Kontoeröffnung Kleinganoven, überforderte Hotlines und ein einfaches Konto
  2. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  3. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz

Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /