Abo
  • Services:

Sun kann Umsatz erneut steigern

Einmaleffekte sorgen erneut für Quartalsverlust

Sun konnte im ersten Quartal seines Geschäftsjahres 2005 seinen Umsatz erneut steigern und verzeichnet ein Plus von 3,6 Prozent. So stieg der Umsatz weltweit von 2,536 Milliarden US-Dollar im ersten Quartal des Jahres 2004 auf 2,628 Milliarden US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Nettoverlust im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2005 betrug 174 Millionen US-Dollar oder fünf US-Cent pro Aktie im Vergleich zu 286 Millionen US-Dollar oder neun US-Cent je Aktie im ersten Quartal 2004. Dabei umfasst der Verlust Aufwendungen von 108 Millionen US-Dollar aus bereits angekündigten Restrukturierungsmaßnahmen bei Personal und Immobilien, 82 Millionen US-Dollar aus der Beilegung des Rechtsstreits mit Kodak, vier Millionen US-Dollar Verlust aus Kapitalanlagen und einen positiven Steuereffekt von sieben Millionen US-Dollar. Nicht nach US-GAAP gerechnet, wäre damit ein Gewinn von 13 Millionen US-Dollar für dieses Quartal zu verzeichnen.

Stellenmarkt
  1. KEYMILE GmbH, Hannover
  2. PSI Logistics GmbH, Dortmund, Aschaffenburg

Der Liquiditätszufluss aus dem laufenden Geschäft betrug in diesem Quartal 124 Millionen US-Dollar, während die Summe an Barmitteln und Wertpapieren 7,433 Milliarden US-Dollar umfasste.

"Obwohl das erste Quartal für gewöhnlich das härteste ist, konnten wir das laufende Geschäft äußerst positiv gestalten", zeigt sich Scott McNealy, Chairman und CEO von Sun, zufrieden. "Nach dem Juni-Quartal absolvierten wir nun im Jahresvergleich das zweite Wachstumsquartal in Folge. Dank unserer neuen Produktlinien sind wir wieder in der Offensive. Im November 2004 werden wir Solaris 10 ankündigen, seit zehn Jahren das vermutlich wichtigste neue Produkt. Es läuft auf Sparc ebenso wie auf Opteron-Prozessoren."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. 482,99€ inkl. Versand (aktuell günstigste GTX 1080)
  3. 75,90€ + Versand
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Pubg Global Invitational 2018 - Report von Golem.de

20 Teams, jeweils vier Spieler, fünf Tage und zwei Millionen US-Dollar Preisgeld: Das Pubg Global Invitational 2018 in Berlin hat E-Sport auf höchstem Niveau geboten. Golem.de hat mit dem Veranstalter und mit Zuschauern gesprochen.

Pubg Global Invitational 2018 - Report von Golem.de Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  2. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  3. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /