• IT-Karriere:
  • Services:

Heimunterhaltungsrechner Sony Vaio V2 mit integriertem LCD

Entertainment-Center fürs Wohnzimmer

Sony hat einen neuen Vaio Desktop PC vorgestellt, der vom Äußeren her eher an einen Flachbilfernseher als an einen Computer erinnert. Das Gerät soll deshalb auch als Entertainment Center fürs Wohnzimmer fungieren und kann nicht nur Fernsehprogramme anzeigen und aufnehmen, sondern auch alles erledigen, was ein normaler PC beherrscht.

Artikel veröffentlicht am ,

VGC-V2
VGC-V2
Die Vaio-V2-Serie gibt es derzeit in zwei Varianten - in Form des VGC-V2S und des VGC-V2M. Der erstgenannte Rechner ist mit einem Intel Pentium 4 HT mit 3,2 GHz Taktrate sowie einer NVIDIA GeForce FX Go5700 mit 128 MByte und 512 MByte DDR SDRAM sowie 250-GByte-Festplatte ausgerüstet. Das 20-Zoll-Breitbild-Display bietet eine Auflösung von 1280 x 768 Pixeln. Dazu kommt WLAN 802.11b/g und ein Double-Layer-Multiformat-DVD-Brenner und ein integrierter MPEG Hardware-Encoder mit S-Video und Composite-Video-Eingang.

Stellenmarkt
  1. Universität Stuttgart, Stuttgart
  2. Hochschule Furtwangen, Furtwangen

Die Gerätevariante VGC-V2M kommt mit einem auf 3 GHz getakteten Intel Pentium 4 und einer NVIDIA GeForce FX Go5700 mit 128 MByte daher. In dem Rechner stecken 512 MByte DDR-SDRAM, eine 200-GByte-Festplatte und ein Breitbild-17-Zoll-Display ebenfalls mit 1280 x 768 Pixeln Auflösung. Auch hier ist ein Double-Layer-Multiformat-DVD-Brenner verbaut. Von WLAN ist hier nicht die Rede.

Eine Fernbedienung zur Kontrolle von Fernsehen und Video, Musik, Fotoalben oder die DVD-Wiedergabe liegt bei. Durch die drahtlose Tastatur mit integriertem Touchpad und Maus sind die Modelle der V2-Serie in jeder Hinsicht auch vollwertige PCs.

VGC-V2
VGC-V2
Für ein Sounderlebnis sorgt neben der Hardware die mitgelieferte Windows-Software Sonic Stage Mastering Studio von Sony, mit dem der Anwender seine Musikbibliothek abspielen kann. Die Aufzeichnung von Fernsehprogrammen wird mit Sonys Giga Pocket erledigt.

Beide Modelle der V2-Serie werden mit Windows XP Home Edition, Works und dem Adobe Companion Pack for Vaio, einer Softwaresammlung mit Programmen wie Photoshop Elements, Photoshop Album, Acrobat und Acrobat Reader ausgeliefert.

Der Sony Vaio VGC-V2S kostet 2.499,- Euro, für den Vaio VGC-V2M fallen 1.999,- Euro an. Beide Geräte sollen ab sofort im Handel erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Ron Sommer 19. Okt 2004

Desktop != Notebook. Vielleicht liegt es gerade an der starken Miniaturisierung und den...

Till 19. Okt 2004

Die genauen Notebook Zahlen aus der Schweiz habe ich leider nicht. Bei den VAIO Desktop...

Ron Sommer 19. Okt 2004

Ich habe in den vergangenen 8 Jahren bei uns in der Firma gut 20 Notebooks kommen und...

Till 18. Okt 2004

Die Qualitätsprobleme bei den Notebooks kann ich definitiv nicht bestätigen, klingt eher...

Ron Sommer 16. Okt 2004

Ist Treiberbeschaffung bei (halbwegs) Standardkomponenten wie GeForce Grafikkarte...


Folgen Sie uns
       


Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra)

Wir haben einen Start von New York City aus in allen vier Grafikstufen durchgeführt.

Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra) Video aufrufen
Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

    •  /