Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Donkey Konga - Trommeln statt Joypads!

Witziges Musikspiel für den Gamecube

Der Preis für die witzigste Spielidee dürfte in diesem Jahr eindeutig an Nintendo gehen. Sonys "Singstar" bei dem Spielern anstelle eines Joypads ein Mikrofon in die Hand gegeben wurde, war ja schon recht genial, Nintendos Donkey Konga stellt das aber locker in den Schatten: Anstelle von Knöpfen muss hier im richtigen Moment auf zwei Trommeln gehauen werden.

Donkey Konga
Donkey Konga
Das Spielpaket von Donkey Konga ist daher auch recht groß, da in der Verpackung neben der Spiele-Disc auch der durchaus imposante und sehr gut verarbeitete Doppel-Trommel-Controller Platz finden muss. Den Preis für das Paket hat Nintendo mit gerade mal 60,- Euro recht fair gehalten, weitere Controller lassen sich einzeln zum Preis von 30,- Euro dazukaufen.

Anzeige

Das Spielprinzip ist leicht erklärt und schnell durchschaut: Passend zur jeweils gespielten Musik laufen auf dem Bildschirm Symbole durch, die bestimmte Aktionen vom Spieler verlangen - mal muss zum richtigen Zeitpunkt die linke, mal die rechte Trommel geschlagen werden. Auch gleichzeitiges Klopfen auf beide Bongas, Trommelwirbel auf einer oder beiden Trommeln und sogar Klatschen wird verlangt: Ein kleines Mikrofon zwischen den Trommeln registriert hierbei, ob im richtigen Moment die Hände zusammengeschlagen werden.

Bongo-Controller
Bongo-Controller
Sind die Songs im Einstiegsmodus noch recht leicht zu spielen, da nicht allzu häufig hintereinander die Trommeln geschlagen werden müssen, steigt der Schwierigkeitsgrad in den höheren Modi deutlich an - hier wird dann schon einiges an Reaktionsvermögen vom Spieler verlangt. Für gute Leistungen erhält man übrigens Münzen, die sich in eine Handvoll recht witzige Mini-Spiele oder auch in noch höhere Schwierigkeitsgrade eintauschen lassen.

Spieletest: Donkey Konga - Trommeln statt Joypads! 

eye home zur Startseite
Veterinär UAC 19. Okt 2004

Habe ich geschrieben, daß man sie daran hindern soll?

Veterinär UAC 18. Okt 2004

Ja. Auf dem Mond, wo der dicke fette Buddha wohnt :)

FunkyTob 18. Okt 2004

Toll wäre jetzt noch, wenn man mit den Trommeln seine E-Mails schreiben könnte. Ich sage...

Dalai-Lama 17. Okt 2004

Gewaltspiele sind doch schon lange OUT

kleinesg 17. Okt 2004

Solange die Kinderspiele Spaß machen, dürfen die das gerne tun...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. über Nash direct GmbH, Stuttgart
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Alexa und Co.

    Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern

  2. Apple TV

    Deutsche TV-App startet mit nur vier Anbietern

  3. King's Field 1 (1994)

    Die Saat für Dark Souls

  4. Anheuser Busch

    US-Brauerei bestellt 40 Tesla-Trucks vor

  5. Apple

    Jony Ive übernimmt wieder Apples Produktdesign

  6. Elon Musk

    Tesla will eigene KI-Chips bauen

  7. Die Woche im Video

    Lauscher auf!

  8. Entlassungen

    Kaufland beendet Online-Lieferservice für Lebensmittel

  9. DigiNetz-Gesetz

    Unitymedia überbaut keine Glasfaser in Fördergebieten

  10. Telekom

    Mobilfunk an neuer ICE-Strecke München-Berlin ausgebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Jessica Barker im Interview: "Die Kriminellen sind bessere Psychologen als wir"
Jessica Barker im Interview
"Die Kriminellen sind bessere Psychologen als wir"
  1. JoltandBleed Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software
  2. IP-Kameras Wie man ein Botnetz durch die Firewall baut

München: Tschüss Limux, hallo Chaos!
München
Tschüss Limux, hallo Chaos!
  1. Limux-Ende München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau
  2. Limux-Ende Münchner Stadtrat stimmt für Windows-Migration
  3. Limux-Rollback Kosten für Windows-Umstieg in München bleiben geheim

Hywind Scotland: Windkraft Ahoi
Hywind Scotland
Windkraft Ahoi
  1. Viking Link Dänemark baut längstes Unterwasserstromkabel

  1. Re: nvidias letzte große teure gpu

    ustas04 | 02:52

  2. Kingdom Come Deliverance feine Sache

    balanceistische | 02:07

  3. Re: Vorbereitung für Völkermord

    Patman | 01:32

  4. Re: Dafür brauchten die einen Test?

    ibecf | 01:29

  5. Re: Warum IoT pöse ist (Kritische Masse)

    freebyte | 01:05


  1. 10:59

  2. 09:41

  3. 08:00

  4. 15:44

  5. 14:05

  6. 13:09

  7. 09:03

  8. 19:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel