DivX-DVD-Player nun auch von Sony (Update)

Weiterer Unterhaltungselektronik-Hersteller setzt auf DivX

Mit Sony folgt ein weiterer Elektronikriese dem DivX-Ruf: Das Unternehmen hat drei neue DVD-Player vorgestellt, die auch DivX-Dateien wiedergeben können. Die Geräte DVP-NS765P, DVP-LS785 und DVP-NS955 versprechen zudem dank eines Komponentenausgangs mit PAL-Progressive eine höhere Bildqualität.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben normalen DVDs und DivX-Filmen geben die Geräte auch Foto-CDs (JPEG- und Kodak Picture-CD) sowie MP3-CDs und Super-Video-CDs wieder. Ein Browser erlaubt die Navigation durch die CD/DVD-Dateien. Der DVP-LS785 in Silber und der DVP-NS955 mit Aluminiumfront in Schwarz und Silber verstehen sich darüber hinaus auf Super Audio CDs (SACD) und verfügen über eine Diaschau-Funktion, mit der besser durch Foto-Serien navigiert werden kann. Welche DivX-Versionen und ob auch Xvid und andere MPEG-4-ASP-Codecs unterstützt werden, gab Sony noch nicht an.

Stellenmarkt
  1. Salesforce Administrator (m/w/d)
    NOVENTI HealthCare GmbH, München
  2. IT-Architektin bzw. IT-Architekt (m/w/d)
    Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
Detailsuche

Für eine bequeme Bedienung soll unter anderem eine Multi-Disc-Resume-Funktion sorgen. Diese ermöglicht auch beim Einsteigermodell DVP-NS765 die Fortsetzung der Wiedergabe bei bis zu 40 Discs. Alle Modelle verfügen darüber hinaus über einen Hochgeschwindigkeitssuchlauf und ein Magic-Pad-Bildschirmmenü. Die beiden Kombiplayer DVP-LS785 und DVP-NS955 zeigen zudem noch eine Titel-, Kapitel- und Blickwinkelübersicht für jede DVD oder CD an.

Sony DVP-NS955
Sony DVP-NS955

In den drei DVD-Playern stecken ein 12-Bit/108-MHz-Video-D/A-Wandler sowie ein Digitalausgang mit 96 kHz in 24 Bit samt integriertem Dolby-Digital-/DTS-Decoder. Der DVP-NS765 und auch der DVP-LS785 sind mit einem TV-Virtual-Surround-System ausgestattet. Der DVP-NS955 erlaubt es, individuelle Lautsprecher- und Subwoofer-Einstellungen für Super Audio CD und DVD vorzunehmen oder die Lautsprecherentfernung je nach Bedarf in 5-cm-Schritten zu justieren.

Alle drei Geräte sollen ab Oktober 2004 zu haben sein, der DVP-NS765 ab ca. 170,- Euro, der DVP-LS785 für etwa 200,- Euro und der DVP-NS955 für rund 400,- Euro.

Golem Akademie
  1. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    20.–23. Dezember 2021, virtuell
  2. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25.–26. November 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Nachtrag vom 15. Oktober 2004, 12:30 Uhr:
Zu den drei DivX-zertifizierten DVD-Playern hat Sony gegenüber Golem.de nun einige weitere Angaben gemacht. So komme ein selbst entwickelter DVD-Decoder-Chip mit Namen CXD-9804R zum Einsatz, der die DivX-Codecs 3.x, 4.x und 5.x unterstützt und - so sollen interne Versuche von Sony gezeigt haben - auch XviD-Filme wiedergibt. Ob auch DivX-Pro-Funktionen und weitere MPEG-4-ASP-Codecs unterstützt werden, konnte Sony Deutschland noch nicht mitteilen. Ob es wie bei der Konkurrenz in Zukunft Firmware-Updates für die drei DVD-Player geben wird, werde zurzeit noch diskutiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Gerry 08. Nov 2004

Hallo Gemüsetürke, mich interessiert das Pinnacle Show Center auch stark. Jedoch kommt...

Andi 04. Nov 2004

Warum nur muss man sich denn immer noch zwischen Qualität (Sony) und Funktion (KISS...

Deckard 16. Okt 2004

Hi Anonymer, der DVP630 von Philips kommt in meine engere Auswahl,bin mir aber nicht...

Carsten 15. Okt 2004

Die XBox hat nen Dolby-Digital-Ausgang, entweder über ein entsprechendes Kabel oder mit...

carp 15. Okt 2004

Okay, in dieser Preisklasse werden z.B. bei Wolfsoft X-Boxen mit Festplatte und Alladdin...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von Tobias Költzsch

Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Artikel
  1. Apple-Software-Updates: iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar
    Apple-Software-Updates
    iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar

    Die ersten größeren Aktualisierungen für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV sind da. Wer das iPhone 13 verwendet, profitiert besonders.

  2. Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
    Desktop-Betriebssystem
    Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

    Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

  3. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /