Abo
  • Services:
Anzeige

DivX-DVD-Player nun auch von Sony (Update)

Weiterer Unterhaltungselektronik-Hersteller setzt auf DivX

Mit Sony folgt ein weiterer Elektronikriese dem DivX-Ruf: Das Unternehmen hat drei neue DVD-Player vorgestellt, die auch DivX-Dateien wiedergeben können. Die Geräte DVP-NS765P, DVP-LS785 und DVP-NS955 versprechen zudem dank eines Komponentenausgangs mit PAL-Progressive eine höhere Bildqualität.

Neben normalen DVDs und DivX-Filmen geben die Geräte auch Foto-CDs (JPEG- und Kodak Picture-CD) sowie MP3-CDs und Super-Video-CDs wieder. Ein Browser erlaubt die Navigation durch die CD/DVD-Dateien. Der DVP-LS785 in Silber und der DVP-NS955 mit Aluminiumfront in Schwarz und Silber verstehen sich darüber hinaus auf Super Audio CDs (SACD) und verfügen über eine Diaschau-Funktion, mit der besser durch Foto-Serien navigiert werden kann. Welche DivX-Versionen und ob auch Xvid und andere MPEG-4-ASP-Codecs unterstützt werden, gab Sony noch nicht an.

Anzeige

Für eine bequeme Bedienung soll unter anderem eine Multi-Disc-Resume-Funktion sorgen. Diese ermöglicht auch beim Einsteigermodell DVP-NS765 die Fortsetzung der Wiedergabe bei bis zu 40 Discs. Alle Modelle verfügen darüber hinaus über einen Hochgeschwindigkeitssuchlauf und ein Magic-Pad-Bildschirmmenü. Die beiden Kombiplayer DVP-LS785 und DVP-NS955 zeigen zudem noch eine Titel-, Kapitel- und Blickwinkelübersicht für jede DVD oder CD an.

Sony DVP-NS955
Sony DVP-NS955

In den drei DVD-Playern stecken ein 12-Bit/108-MHz-Video-D/A-Wandler sowie ein Digitalausgang mit 96 kHz in 24 Bit samt integriertem Dolby-Digital-/DTS-Decoder. Der DVP-NS765 und auch der DVP-LS785 sind mit einem TV-Virtual-Surround-System ausgestattet. Der DVP-NS955 erlaubt es, individuelle Lautsprecher- und Subwoofer-Einstellungen für Super Audio CD und DVD vorzunehmen oder die Lautsprecherentfernung je nach Bedarf in 5-cm-Schritten zu justieren.

Alle drei Geräte sollen ab Oktober 2004 zu haben sein, der DVP-NS765 ab ca. 170,- Euro, der DVP-LS785 für etwa 200,- Euro und der DVP-NS955 für rund 400,- Euro.

Nachtrag vom 15. Oktober 2004, 12:30 Uhr:
Zu den drei DivX-zertifizierten DVD-Playern hat Sony gegenüber Golem.de nun einige weitere Angaben gemacht. So komme ein selbst entwickelter DVD-Decoder-Chip mit Namen CXD-9804R zum Einsatz, der die DivX-Codecs 3.x, 4.x und 5.x unterstützt und - so sollen interne Versuche von Sony gezeigt haben - auch XviD-Filme wiedergibt. Ob auch DivX-Pro-Funktionen und weitere MPEG-4-ASP-Codecs unterstützt werden, konnte Sony Deutschland noch nicht mitteilen. Ob es wie bei der Konkurrenz in Zukunft Firmware-Updates für die drei DVD-Player geben wird, werde zurzeit noch diskutiert.


eye home zur Startseite
Gerry 08. Nov 2004

Hallo Gemüsetürke, mich interessiert das Pinnacle Show Center auch stark. Jedoch kommt...

Andi 04. Nov 2004

Warum nur muss man sich denn immer noch zwischen Qualität (Sony) und Funktion (KISS...

Deckard 16. Okt 2004

Hi Anonymer, der DVP630 von Philips kommt in meine engere Auswahl,bin mir aber nicht...

Carsten 15. Okt 2004

Die XBox hat nen Dolby-Digital-Ausgang, entweder über ein entsprechendes Kabel oder mit...

carp 15. Okt 2004

Okay, in dieser Preisklasse werden z.B. bei Wolfsoft X-Boxen mit Festplatte und Alladdin...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz, München
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. über Nash Technologies, Böblingen
  4. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. und bis zu 50€ Cashback erhalten bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  2. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  3. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  4. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  5. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  6. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  7. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  8. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  9. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  10. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Evolutions - Strategien

    senf.dazu | 17:20

  2. ..

    senf.dazu | 17:18

  3. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    JackIsBlack | 17:16

  4. Re: Das sagt eine Schlange auch

    Der Held vom... | 17:15

  5. Re: Und in Deutschland haben wir die Telekom

    bombinho | 17:13


  1. 11:53

  2. 11:26

  3. 11:14

  4. 09:02

  5. 17:17

  6. 16:50

  7. 16:05

  8. 15:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel