• IT-Karriere:
  • Services:

EU Kommission untersucht AMD-feindliche Ausschreibungen

In Frankreich sollen lokale Gebietskörperschaften bzw. öffentliche Einrichtungen ein Dutzend Ausschreibungen über die Lieferung von Computern veröffentlicht haben, in denen verlangt wird, dass die Server und Arbeitsplatzrechner entweder mit Intel-Prozessoren oder einem gleichwertigen Produkt oder mit Mikroprozessoren ausgerüstet sind, deren Taktfrequenz über einem bestimmten Mindestwert liegt - was insgesamt auf eine Begünstigung der Intel-Prozessoren hinauslaufe.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart
  2. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main

In den Niederlanden habe die Stadt Amsterdam einen Auftrag über die Lieferung von Computern, Notebooks und Bildschirmen, einschließlich der damit verbundenen Dienstleistungen ausgeschrieben. Die IGEA, ein Zusammenschluss mehrerer öffentlicher Auftraggeber, habe eine Ausschreibung über die Lieferung von Computern, ebenfalls einschließlich der damit verbundenen Dienstleistungen veröffentlicht. In beiden Fällen wurden Mikroprozessoren der Marke Intel oder ein gleichwertiges Produkt verlangt. In der Ausschreibung der Stadt Amsterdam wurde außerdem ein Mikroprozessor mit einer bestimmten Taktfrequenz gefordert.

In Finnland sollen die Universitäten von Jyväskylä und Tampere sowie die Polytechnische Hochschule von Häme drei gesonderte Ausschreibungen über die Lieferung von Computern veröffentlicht haben. In den technischen Spezifikationen aller drei Ausschreibungen werde gefordert, dass die Computer mit Intel-Mikroprozessoren oder einem gleichwertigem Produkt ausgerüstet sind.

In Schweden haben die Gemeinde Filipstad und die Technische Universität Chalmers unabhängig voneinander die Lieferung von Computern ausgeschrieben. In beiden Fällen sollen die PCs mit Intel Pentium Prozessoren ausgerüstet werden. Die Rikspolisstyrelsen (nationale Polizeiverwaltung) hat eine Ausschreibung über die Lieferung von Laptops veröffentlicht und in den technischen Spezifikationen die Ausrüstung mit einem Intel Centrino Mikroprozessor oder einem gleichwertigen Prozessor verlangt. In einer Ausschreibung der Region Uppsala über die Lieferung von Computern wurde laut EU darauf hingewiesen, dass diese mit einem Mikroprozessor mit einer bestimmten Taktfrequenz ausgestattet sein sollten.

Bereits zu Beginn des Jahres hatte die Kommission in ähnlichen Fällen Aufforderungsschreiben an Italien und Deutschland gerichtet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 EU Kommission untersucht AMD-feindliche Ausschreibungen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,49€
  2. 39,99€ (Release: 25. Juni)
  3. 33,49€

Zegg 05. Nov 2004

"Intel bleibt einfach DOMINANT und wird es auch bleiben, dank Compaq,Dell und HP, und die...

driftar 18. Okt 2004

das sind doch bloss Alibi-Übungen... Die genannten Institutionen scheissen doch drauf, ob...

*v* 15. Okt 2004

Bist Du Dir da sicher? Entsprechende Heise-Artikel behaupten da durchgängig etwas...

Dann eben.... 15. Okt 2004

... Notebooks mit im Chipsatz integriertem WLAN ausschreiben anstatt Centrino.... Oder...

Ralf Kellerbauer 14. Okt 2004

http://www.anandtech.com/news/shownews.aspx?i=23196 http://www.theinquirer.net/?article...


Folgen Sie uns
       


24-zu-10-Monitor LG 38GL950G - Test

LGs 21:9-Monitor 38GL950G überzeugt durch gute Farben und sehr gute Leistung in Spielen und beim Filmeschauen. Allerdings gibt es einige Probleme beim Übertakten des Panels.

24-zu-10-Monitor LG 38GL950G - Test Video aufrufen
    •  /