Abo
  • IT-Karriere:

Erste 3D-Shutter-Brille für LCDs - Spiele in echtem 3D

eDimensional erweitert E-D 3D Gaming Glasses um LCD-Unterstützung

3D-Shutter-Brillen sind derzeit die einzige Möglichkeit, um plastische 3D-Grafik auch auf einem herkömmliche 2D-Monitor mit unverfälschten Farben darzustellen - möglich wird dies durch den schnellen Wechsel zweier leicht unterschiedlicher Ansichten und der wechselseitigen Abdeckung eines der beiden Augen. Bis jetzt konnte die Technik aber nicht mit LCDs eingesetzt werden, da hier eine Synchronisierung schwieriger ist; der Hersteller eDimensional will dies nun ändern.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Einsatz von 3D-Shutter-Brillen war bisher Röhrenmonitoren vorbehalten. Durch eine neue Polarisierungs-Technik und ein ebenfalls neues Synchronisierungs-Modul soll es nun möglich sein, die primär für Spielefans geschaffenen "E-D 3D Gaming Glasses" sowohl in Verbindung mit Röhrenmonitore als auch mit LCDs zu nutzen. Damit sei man der erste Hersteller, der dieses mit einer stereoskopischen Brille bewerkstellige, berichtet eDimensional stolz. Damit könne E-DTM 3D nun in Verbindung mit jedem PC eingesetzt werden, unabhängig von Grafikkarte und Monitor.

E-D Wireless - mit Röhenmonitor und LCD einsetzbar
E-D Wireless - mit Röhenmonitor und LCD einsetzbar
Stellenmarkt
  1. DT Netsolution GmbH, Stuttgart
  2. BWI GmbH, Berlin, München, Nürnberg, Rheinbach

Da die Abbildung zweier verschiedener Ansichten effektiv die Bildrate halbiert, stellt sich die Frage, wie schnell das jeweilige LCD sein muss und ob das resultierende Bildflimmern erträglicher ist als bei Röhrenmonitoren. Mit Notebook-Displays, die in der Regel langsamer als Desktop-LCDs sind, soll die Technik nicht funktionieren. Ein für Fernseher gedachtes Brillenmodell kann auch mit LCD- und Röhren-Projektoren genutzt werden.

Die LCD-kompatible Brille "E-D Wireless" von eDimensional ist über www.eDimensional.com für etwas über 80,- Euro zzgl. Steuer und Versand zu beziehen. Die billigere, da mit störendem Draht ausgestattete "E-D Wired" kostet rund 56,- Euro. Bestellungen aus Europa werden automatisch über einen britischen Distributor versendet. Die mitgelieferte Software soll dafür sorgen, dass alle 3D-Spiele auch plastisch dargestellt werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. Notebooks, PCs und Monitore reduziert
  2. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88€, WD Elements Desktop 4 TB für 79€)
  3. 219,99€
  4. 279€ (Bestpreis!)

Nix-Finder 17. Feb 2009

Sagt mal, bin ich der einzige, bei dem cyberhaven.de nur eine "wollen Sie meine Domain...

Bodemann 01. Jun 2007

Na ganz so ist es wohl nicht! Nach wie vor kann man ELSA-Shutterbrillen ( in EBAY für 1...

Bodemann 01. Jun 2007

Na ganz so ist es wohl nicht! Natürlich ist die neue Technik besser, aber nach wie vor...

Veselin Velchev 31. Mai 2007

Ich will also so ein Ding kaufen. Ich will aber nicht viel Geld dafuer ausgeben...

Veselin Velchev 31. Mai 2007

Ich will also so ein Ding kaufen. Ich will aber nicht viel Geld dafuer ausgeben...


Folgen Sie uns
       


Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay)

Die Helden kämpfen automatisch, trotzdem sind Dota Unerlords und League of Legends: TeamfightTactics richtig spannende Games - die Golem.de im Video ausprobiert hat.

Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay) Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
    In eigener Sache
    Golem.de bietet Seminar zu TLS an

    Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

    1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
    2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
    3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

    Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
    Erneuerbare Energien
    Die Energiewende braucht Wasserstoff

    Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
    2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
    3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

      •  /