Abo
  • Services:

Indymedia erhält beschlagnahmte Server zurück

EFF sieht Verstoß gegen Artikel 1 der US-Verfassung

Vor etwa einer Woche wurden zwei Server der unabhängigen Medienorganisation Indymedia in Großbritannien beschlagnahmt. Nun sind die Server zurück, die Hintergründe bleiben aber weiterhin unklar.

Artikel veröffentlicht am ,

Über die beiden Server werden die Internet-Radioprogramme sowie 20 Websites von Indymedia vertrieben. Zunächst wurden die Systeme aber von der Electronic Frontier Foundation (EFF) untersucht, um für Indymedia sicherzustellen, dass die Systeme nicht verwanzt sind.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Meschede bei Dortmund

Offen bleibt aber die Frage, wer die Beschlagnahmung veranlasst und verantwortet hat. Bekannt ist nur, dass die entsprechende Anordnung gegen den Provider Rackspace von einer ausländischen Regierung veranlasst wurde, so die in den USA beheimatete Bürgerrechtsorganisation EFF. Hieß es zunächst, das FBI habe die Rechner beschlagnahmt, streitet dieses mittlerweile ab, in den Fall verwickelt zu sein.

Die EFF sieht in der Beschlagnahmung der Server, die einige politische Nachrichtenseiten außer Gefecht setzte, einen klaren Verstoß gegen Artikel 1 der US-Verfassung, der jedem ein Recht zur freien Meinungsäußerung zusichert. Die EFF will nun rechtliche Schritte einleiten, um herauszufinden, was in diesem Fall wirklich vorging, um ähnliche Vorgänge in Zukunft verhindern zu können.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.099€
  2. 184,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 233€)
  3. 35€
  4. 99€

che 04. Jan 2005

wir leben in deutschland!so habe ich alles gesagt. wer weis,was und wie 68.jahr wahr,er...

che 04. Jan 2005

natürlich internet kan sehr gefärlich sein und das ist scheisse. wir sind alle unter...

iceigel 26. Okt 2004

dankeschönesbeispiel (das mit walmart und den erbsen) das hast du schön gesagt.

ueberulmen 24. Okt 2004

Warum sollte man dann für sie Meinungsfreiheit einfordern? Nein, Danke!

Bucharin 16. Okt 2004

Die beschlagnahme der Server ging vermutlich von einer italienischen Provinz...


Folgen Sie uns
       


Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live

Frostpunk ist ein düsteres Aufbauspiel, aber mit der Unterstützung unserer Community haben wir frostige Zeiten im Livestream überwunden.

Frösteln in Frostpunk - Golem.de Live Video aufrufen
Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

    •  /