Abo
  • Services:

Deutsche Version von Virtual PC 7 für MacOS X

Auslieferung beginnt Mitte Oktober 2004

Mitte Oktober 2004 wird Microsoft die deutsche Version des PC-Emulators Virtual PC 7 für MacOS X ausliefern, der endlich den G5-Prozessor unterstützt. Frühere Versionen von Virtual PC laufen nicht auf G5-Systemen, so dass nun wieder ein Intel-PC unter MacOS X auf aktuellen Systemen emuliert werden kann, was mit höherer Geschwindigkeit möglich sein soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Virtual PC 7 für MacOS X soll insgesamt rund 30 Prozent schneller sein als der Vorgänger. Dafür ist unter anderem eine bessere Nutzung der Grafik-Hardware im Mac verantwortlich, was zugleich bessere Darstellungsergebnisse bringen soll. Unter MacOS X 10.3 kann nun direkt aus einer in Virtual PC 7 laufenden Applikation gedruckt werden.

Stellenmarkt
  1. Langendorf GmbH, Waltrop
  2. Coroplast Fritz Müller GmbH & Co. KG, Wuppertal

Mit der neuen Version von Virtual PC kann ein virtueller Rechner mit nur einem Klick in den Suspend-Modus gebracht werden, verspricht Microsoft, um beim nächsten Aufruf an dieser Stelle weiterarbeiten zu können. Mit Hilfe eines neuen Setup-Assistenten soll sich der PC-Emulator insgesamt leichter einrichten und konfigurieren lassen, um bequemer zu einem funktionierenden Windows-System unter MacOS X zu kommen.

Virtual PC 7 für MacOS X wird Mitte Oktober 2004 in Deutschland zum Preis von 159,- Euro in den Handel kommen. Zusammen mit Windows XP in der Home Edition kostet das System 279,- Euro, mit Windows XP Professional 319,- Euro. Der gleiche Preis fällt an, wenn man Virtual PC 7 mit Windows 2000 erwirbt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 164,90€ + Versand
  4. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Android 9 im Test: Intelligente Optimierungen, die funktionieren
Android 9 im Test
Intelligente Optimierungen, die funktionieren

Die Veröffentlichung von Googles Android 9 kam überraschend, ebenso schnell war die neue Version namens Pie auf den Pixel-Geräten. Wir haben uns die Aktualisierung auf ein Pixel 2 XL geholt und getestet: Einige der neuen Funktionen gefallen uns, andere laufen noch nicht so gut wie erwartet.
Von Tobias Költzsch

  1. Android 9 Pie-Version von Android Go kommt im Herbst 2018
  2. Android 9 Pixel XL hat immer noch Probleme mit Schnellladen

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  2. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  3. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart

Galaxy Note 9 im Test: Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben
Galaxy Note 9 im Test
Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben

Samsung sieht bei der Galaxy-Note- und der Galaxy-S-Serie immer noch unterschiedliche Zielgruppen - mit dem Note 9 verschwimmen die Unterschiede zwischen den Serien für uns aber weiter. Im Test finden wir bis auf den Stift zu wenig entscheidende Abgrenzungsmerkmale zum Galaxy S9+.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Galaxy Home Samsung stellt smarten Bixby-Lautsprecher vor
  2. Galaxy Watch im Hands on Samsungs neue Smartwatch soll bis zu 7 Tage lang durchhalten
  3. Galaxy Note 9 im Hands On Neues Note kommt mit großem Akku und viel Speicherplatz

    •  /