Abo
  • Services:

Apple steigert Umsatz und Nettogewinn

Mehr als zwei Millionen iPods ausgeliefert

Apple hat im vierten Quartals seines Geschäftsjahres 2004, das am 25. September 2004 endete, einen Netto-Gewinn von 106 Millionen US-Dollar bzw. 0,26 US-Dollar pro Aktie erzielt. Gegenüber einem Netto-Gewinn von 44 Millionen US-Dollar bzw. 0,12 US-Dollar pro Aktie im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2003 ein deutlicher Zuwachs. Der Quartalsumsatz lag bei 2,35 Milliarden US-Dollar - 37 Prozent über dem des vergleichbaren Vorjahresquartals.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Bruttogewinnspanne lag bei 27,0 Prozent, im Vergleich zu 26,6 Prozent zum Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 37 Prozent. Die Quartalsergebnisse beinhalten nachsteuerliche Umstrukturierungsaufwendungen in Höhe von 4 Millionen US-Dollar. Ohne diese außerordentlichen Kosten hätte der Nettogewinn für dieses Quartal 110 Millionen bzw. 0,27 US-Dollar pro Aktie betragen.

Stellenmarkt
  1. MSA Technologies and Enterprise Services GmbH, Berlin
  2. Allianz Global Benefits, Stuttgart, München

Apple hat im vierten Quartal des Fiskaljahres 2004 836.000 Rechner ausgeliefert, das entspricht einer leichten Steigerung von 6 Prozent zum vergleichbaren Vorjahresquartal.

Mehr als zwei Millionen iPods sind in dem zurückliegenden Quartal über den Ladentisch gegangen, 500 Prozent mehr als im vierten Quartal 2003.

"Es war ein herausragendes Quartal - wir haben den höchsten Umsatz in einem vierten Fiskalquartal seit neun Jahren erzielt," freute sich Steve Jobs, CEO von Apple. "Wir haben mehr als zwei Millionen iPods ausgeliefert, der Umsatz der Apple Retail Stores ist im Vergleich zum Vorjahr um 95 Prozent gestiegen und die Resonanz auf unseren neuen iMac G5 ist überwältigend."

"Wir sind äußerst zufrieden mit der erzielten Umsatzsteigerung von 37 Prozent im Vorjahresvergleich sowie der operativen Gewinnspanne von über fünf Prozent," ergänzte Peter Oppenheimer, Finanzchef von Apple. "Wir erwarten für das erste Fiskalquartal 2005 einen Umsatz zwischen 2,8 und 2,9 Milliarden US-Dollar, eine operative Gewinnspanne jenseits der 7 Prozent sowie einen Gewinn zwischen 0,39 und 0,42 US-Dollar pro verwässerter Aktie."

Für das Gesamtgeschäftsjahr 2004 erzielte das Unternehmen einen Nettogewinn von 276 Millionen US-Dollar bei einem Umsatz von 8,28 Milliarden US-Dollar, im Vergleich zu einem Nettogewinn von 69 Millionen US-Dollar und 6,21 Milliarden US-Dollar Umsatz im Fiskaljahr 2003.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,49€
  2. 0,90€
  3. 44,98€ + USK-18-Versand
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)

D-FENS 14. Okt 2004

Mein heißgeliebter Troll Sven... Bei jeder Apple-News in den Comments anzutreffen! ;)

kressevadder 14. Okt 2004

Aber Rotweinflecken kommen auf dem Mac nicht gut

Sven Janssen 14. Okt 2004

Mit Mac OS X und integrierter Rechtschreibprüfung wäre dies nicht passeriert ;-) Sven...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /