Abo
  • Services:
Anzeige

Technische Hochschulen: Bachelor nicht als Regelabschluss

TU 9 sieht Bachelor nur als Schnittstelle für Hochschulwechsel

Die in der Gruppe "TU 9" zusammen geschlossenen deutschen technischen Unversitäten Deutschlands wollen ihre Ausbildung auf den "Master" als Regelabschluss in den Ingenieurwissenschaften ausrichten. Der "Bachelor" als Regelabschluss, wie ihn die die Kultus-Minister-Konferenz (KMK) beschlossen hat, lehnen die Universitäten ab.

Im Gegensatz zu dem KMK-Beschluss vom 10. Oktober 2003 bestehen die Technischen Universitäten darauf, auch im Bereich der Bachelorausbildung ein "stärker forschungsorientiertes" Profil anzubieten, um sich damit von dem "stärker anwendungsorientierten" Profil der Fachhochschulen zu unterscheiden. "Den Studierenden muss die Möglichkeit geboten werden, sich bereits in der Grundausbildung für eine wissenschaftliche Ausrichtung des Studiums zu entscheiden", heißt es in einer Stellungnahme der TU 9 in der sich die RWTH Aachen, die TU Berlin, die TU Braunschweig, die TU Darmstadt, die TU Dresden, die Universität Hannover, die Universität Karlsruhe (TH), die TU München und die Universität Stuttgart zusammengeschlossen haben.

Anzeige

Die "TU 9" hat zudem eine Vereinbarung geschlossen, nach der alle Bachelor- und Masterabschlüsse der "TU 9-Mitglieder" untereinander anerkannt werden.

Man unterstütze die Forderungen der "Bologna-Erklärungen", nehme sie als Herausforderung an und verstehen sie als Chance, eine grundlegende Studienreform durchzuführen und die Lehre im Rahmen von Kompetenzfeldern zu modernisieren, heißt es weiter. Die Hochschulen gehen davon aus, dass bis 2010 in Deutschland flächendeckend der Bachelor und der Master eingeführt sind. Ein gleichzeitiges Angebot von Diplom- oder Magisterstudiengängen an den Hochschulen wird als ungünstige Lösung angesehen.

So soll der "Bachelor" in erster Linie eine Schnittstelle für den Wechsel aller Bachelorabsolventen an andere Hochschulen im In- und Ausland darstellen. Als Regelabschluss wollen ihn die technischen Hochschulen nicht akzeptieren.

Die Studienzeit bzw. die Zahl der Semester für den Bachelor und den Master wollen die Universitäten fächerspezifisch flexibel in Form von Sieben-plus-Drei-Modellen oder Sechs-plus Vier-Modellen umsetzen.


eye home zur Startseite
Ekelpack 24. Nov 2004

Leider ein Irrglaube... es heisst bloss Diplom. Wie dem auch sei.. die Universitaet ist...

Ekelpack 24. Nov 2004

Das deutsch Diplom ist ungefaehr gleichwertig mit dem angelsaechsischen PhD...

Ekelpack 24. Nov 2004

Naja... Englisch ist zum einen die einfachere und zum anderen die politisch korrektere...

riki 15. Okt 2004

"Ich persönlich habe einen Informatikberuf + Fach-Abi erworben und habe momentan nicht...

Duden 14. Okt 2004

Hallo riki, naja, Du denkst da meiner Meinung nach nicht weit genug, natürlich ist die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  2. über Dr. Heimeier & Partner, Management- und Personalberatung GmbH, Stuttgart
  3. Gamomat Distribution GmbH, Wagenfeld
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       


  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Schnarchlangsamen Nahverkehr noch weiter...

    basti2k | 05:56

  2. Re: Was ist mit Salt?

    GnomeEu | 05:41

  3. Re: Samsung liefert ja auch nur Hardware

    koriwi | 04:31

  4. Re: Wozu sollte man das auf dem Land auch brauchen?

    plutoniumsulfat | 04:29

  5. Re: Und warum funktioniert das nur in München?

    Reddead | 03:55


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel