Abo
  • Services:

Wie viel ist Linux Wert?

David Wheeler: Neuentwicklung von Linux kostet 612 Millionen US-Dollar

Der Frage "Was ist der Linux Kernel 2.6 wert?" versucht David Wheeler in seinem Aufsatz "Linux Kernel 2.6: It's Worth More!" nahe zu kommen. Auslöser dafür war eine Anfrage von Jeff V. Merkey in der Linux-Kernel-Mailingsliste. Merkey bot den Linux-Entwicklern 50.000 US-Dollar, um Linux unter eine BSD-Lizenz zu stellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter anderem wies Ingo Molnar Merkeys Angebot harsch zurück. Nach seiner Ansicht ist das Angebot geradezu lächerlich. Nach einer ersten groben Schätzung Molnars würde es rund 176 Millionen US-Dollar kosten, um den Linux-Kernel im Rahmen einer traditionellen Software-Entwicklung neu zu erschaffen.

Stellenmarkt
  1. ETL Paul Schlegel Holding GmbH, Solingen
  2. Smart InsurTech AG, Inning am Ammersee

Wheeler geht in seiner Analyse deutlich stärker ins Detail als Molnar in seiner Schätzung und kommt dabei auf deutlich höhere Kosten. Nach den Berechnungen von Wheeler wären rund 612 Millionen US-Dollar notwendig, um Linux neu zu schaffen. Dabei nutzt Wheeler Intermediate COCOMO zur Schätzung der Entwicklungskosten.

Unter Wheelers Annahmen liegen damit die Kosten zur Neuentwicklung des Linux-Kernels 2.6 bei 611.757.037 US-Dollar. Geschätzt werden dabei aber nur die Entwicklungskosten, nicht der Wert der Software. Geht man davon aus, dass ein Unternehmen eine Software nur dann entwickelt, wenn ihr Wert höher ist als die Entwicklungskosten - die Entwicklung also einen Profit verspricht - muss der Wert von Linux aber deutlich höher liegen. Zudem beschränkt sich die Schätzung allein auf den Linux-Kernel, andere Komponenten, die üblicherweise zusammen mit Linux zum Einsatz kommen, bleiben außen vor.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

GoC 19. Okt 2004

Tja... man kann es so und so sehen. Beide Argumente haben ihre Berechtigung, aber bei...

Thomas 19. Okt 2004

So ein Quark, der 80286 war der erste x86-Prozessor, der im protected mode betrieben...

dn 16. Okt 2004

mindestens 386 weil es keine 286 gibt mit protected mode

SNy 15. Okt 2004

Anpassung ist auch dann nötig, wenn sich die Hardware ändert. Man kann den Code eben...

Ulrich Hobelmann 15. Okt 2004

Nicht, wenn die Schnittstellen zum Kernel genau die nötigen Hardwarezugriffe kapseln...


Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /