Wie viel ist Linux Wert?

David Wheeler: Neuentwicklung von Linux kostet 612 Millionen US-Dollar

Der Frage "Was ist der Linux Kernel 2.6 wert?" versucht David Wheeler in seinem Aufsatz "Linux Kernel 2.6: It's Worth More!" nahe zu kommen. Auslöser dafür war eine Anfrage von Jeff V. Merkey in der Linux-Kernel-Mailingsliste. Merkey bot den Linux-Entwicklern 50.000 US-Dollar, um Linux unter eine BSD-Lizenz zu stellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter anderem wies Ingo Molnar Merkeys Angebot harsch zurück. Nach seiner Ansicht ist das Angebot geradezu lächerlich. Nach einer ersten groben Schätzung Molnars würde es rund 176 Millionen US-Dollar kosten, um den Linux-Kernel im Rahmen einer traditionellen Software-Entwicklung neu zu erschaffen.

Stellenmarkt
  1. UX/UI Designerin Frontend Entwicklung (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. IT Security Officer (m/w/d)
    HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach bei Coburg, Berlin
Detailsuche

Wheeler geht in seiner Analyse deutlich stärker ins Detail als Molnar in seiner Schätzung und kommt dabei auf deutlich höhere Kosten. Nach den Berechnungen von Wheeler wären rund 612 Millionen US-Dollar notwendig, um Linux neu zu schaffen. Dabei nutzt Wheeler Intermediate COCOMO zur Schätzung der Entwicklungskosten.

Unter Wheelers Annahmen liegen damit die Kosten zur Neuentwicklung des Linux-Kernels 2.6 bei 611.757.037 US-Dollar. Geschätzt werden dabei aber nur die Entwicklungskosten, nicht der Wert der Software. Geht man davon aus, dass ein Unternehmen eine Software nur dann entwickelt, wenn ihr Wert höher ist als die Entwicklungskosten - die Entwicklung also einen Profit verspricht - muss der Wert von Linux aber deutlich höher liegen. Zudem beschränkt sich die Schätzung allein auf den Linux-Kernel, andere Komponenten, die üblicherweise zusammen mit Linux zum Einsatz kommen, bleiben außen vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nextbox von Nitrokey im Test
Die eigene Cloud im Wohnzimmer

Mit der Nextbox hat Nitrokey eine Cloud für zu Hause entwickelt, um die man sich nicht kümmern muss. Dafür kann man sie auf der ganzen Welt erreichen.
Ein Test von Moritz Tremmel

Nextbox von Nitrokey im Test: Die eigene Cloud im Wohnzimmer
Artikel
  1. Pornografie: Hostprovider soll Xhamster sperren
    Pornografie
    Hostprovider soll Xhamster sperren

    Medienwächter haben den Hostprovider von Xhamster ausfindig gemacht. Dieser soll das Pornoportal für deutsche Nutzer sperren.

  2. Hubble: Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit
    Hubble
    Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit

    Das Hubble-Teleskop ist außer Betrieb. Die Speicherbänke aus den 1980er Jahren lassen sich nicht mit der CPU von 1974 ansprechen, die auf einer Platine zusammengelötet wurde.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day
     
    SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day

    Wer auf der Suche nach neuer Hardware ist, sollte den Prime Day von Amazon nutzen. Hier warten Rabatte auf alle möglichen Artikel.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

GoC 19. Okt 2004

Tja... man kann es so und so sehen. Beide Argumente haben ihre Berechtigung, aber bei...

Thomas 19. Okt 2004

So ein Quark, der 80286 war der erste x86-Prozessor, der im protected mode betrieben...

dn 16. Okt 2004

mindestens 386 weil es keine 286 gibt mit protected mode

SNy 15. Okt 2004

Anpassung ist auch dann nötig, wenn sich die Hardware ändert. Man kann den Code eben...

Ulrich Hobelmann 15. Okt 2004

Nicht, wenn die Schnittstellen zum Kernel genau die nötigen Hardwarezugriffe kapseln...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • RAM von Crucial • Fire TV Stick 4K 28,99€ • Bosch Professional • Dualsense + Pulse 3D Headset 139,99€ • Gaming-Chairs von Razer uvm. • HyperX Cloud II 51,29€ • iPhone 12 128GB 769€ • TV OLED & QLED [Werbung]
    •  /