Abo
  • Services:

Bericht: VUD löst sich auf (Update)

Deutsche Spiele-Publisher nun ohne Lobby-Verband?

Laut eines Berichts des Branchenmagazins MCV wird der Verband der Unterhaltungssoftware Deutschland (VUD) aufgelöst. Der 1993 gegründete VUD vertrat bislang die meisten der in Deutschland vertretenen Spiele-Publisher.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie MCV berichtet, wurde die Auflösung des VUD am heutigen 13. Oktober 2004 auf einer ordentlichen Mitgliederversammlung in Frankfurt am Main beschlossen. Dieser Entscheidung sollen längere interne Diskussionen vorausgegangen sein, genaue Gründe wurden aber nicht genannt. Der VUD war für Golem.de bisher nicht zu erreichen.

Nachtrag vom 14. Oktober 2004, 18:40 Uhr:
Laut eines Artikels von Spiegel-Online ist die Auflösung des VUD durch interne Machtrangeleien ausgelöst worden. Die großen Publisher versuchten demnach ihren Einfluss im Verband auf Kosten der ebenfalls zu den Mitglieder zählenden vielen kleinen Entwickler zu verstärken. Eine angedachte Förderung kleiner Entwickler wurde wegen des Publisher-Widerstands ebenfalls nicht umgesetzt - kein Wunder, warum deutsche Entwicklerteams fördern, wenn man die eigenen Teams im Ausland zu sitzen hat.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

knakker 14. Okt 2004

Die deutsche Spieleindustrie ist derzeit einfach zu klein und unbedeutend, dass sie einen...

Integrator 13. Okt 2004

Rudolf Stember?

/ajk 13. Okt 2004

sollte von Leuten gemacht werden die Spiele im Blut haben. Wo sind die Leute die damals...

John Hillerman 13. Okt 2004

Genau diese besagten "hohen" Herren meinte ich mit "Profilneurotiker", knakker. Und...

knakker 13. Okt 2004

Die Auflösung kann ich nur begrüßen. Der Verein war einfach zu plinsig, dass er...


Folgen Sie uns
       


HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on

Wir haben uns den übergroßen 144-Hz-Gaming-TV von HP auf der CES 2019 näher angesehen.

HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on Video aufrufen
C64-WLAN-Modem ausprobiert: Mit dem C64 ins Netz
C64-WLAN-Modem ausprobiert
Mit dem C64 ins Netz

WLAN am C64 per Steckmodul - klingt simpel und nach einer interessanten Spielerei. Wir haben unseren 8-Bit-Commodore ins Netz gebracht und dabei geschafft, woran wir in den frühen 90ern gescheitert sind: ein Bulletin-Board zu besuchen.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Klassiker Internet Archive bietet Tausende spielbare C64-Games

Privatsphäre: Kaum wird die App geöffnet, landen Daten bei Facebook
Privatsphäre
"Kaum wird die App geöffnet, landen Daten bei Facebook"

Viele Apps schicken ohne Zustimmung Daten an das soziale Netzwerk Facebook. Frederike Kaltheuner von der Organisation Privacy International erklärt, wie Nutzer sich wehren können.
Ein Interview von Hakan Tanriverdi

  1. Facebook 15.000 Moderatoren und ein lückenhaftes Regelwerk
  2. Facebook Netflix und Spotify bekamen Zugriff auf private Nachrichten
  3. Datenschutz Löschen des Tracking-Verlaufs auf Facebook macht Probleme

Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

    •  /