Abo
  • Services:
Anzeige

OvisLink: WLAN mit 108 MBit/s über einen Kanal

Hersteller spricht von 802.11g+

Der Netzwerk-Spezialist OvisLink will seinen WLAN-Produkten der AirLive WL-8000 Datentransferraten von 108 MBit/s über einen einzelnen Kanal ermöglichen. Der Hersteller spricht dabei von 802.11g+, einen entsprechenden herstellerübergreifenden IEEE-Standard gibt es allerdings nicht.

Die Sendeleistung des WL-8000 Accesspoint ist skalierbar und erlaubt es, so die Sendeleistung zu reduzieren, wenn ein externer Verstärker oder eine Hochleistungsantenne angeschlossen ist. Die Sendeleistung kann von 6 Prozent bis auf 100 Prozent angepasst werden.

Anzeige

Für Sicherheit im drahtlosen Netz soll neben der Unterstützung von WEP und WPA die Unterstützung von 802.1x sorgen. Zudem können unterschiedlichen SSIDs an verschiedene Netzwerkgruppen vergeben und nach Außen verborgen werden.

Der AirLive WL-8000AP (Accesspoint) soll ab sofort für 79,- Euro zu haben sein, die Karten WL-8000PCI und WL-8000PCM sollen 39,- bzw. 38,- Euro kosten.


eye home zur Startseite
otaku42 14. Okt 2004

Ich hatte es auch erst als 108 MBit gelesen... tatsaechlich steht dort aber "180". Oder...

hebeda 14. Okt 2004

leider ist das blödsinn , die ovislink treiber für den texas instruments twnet1130...

otaku42 14. Okt 2004

Ich verstehe es nicht... warum koennen die SOHO-Anbieter nicht mal darauf verzichten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten
  2. 229,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. Mobilitätsprojekt Ioki Bahn macht Sammeltaxi zum autonomen On-Demand-Shuttle

  1. Re: Für den Kurs...

    Topf | 02:07

  2. Re: Also ich, Entwickler, Nerd, 23, Single bin...

    johnDOE123 | 02:01

  3. Re: Recht hat er. Wichtiger als Geschwindigkeit...

    johnDOE123 | 01:54

  4. Re: Im Grunde hat er recht

    johnDOE123 | 01:32

  5. Re: Auch wenn der Standortdienst abgeschaltet ist?

    fl1p | 01:29


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel