Doom 3 für Xbox - doch noch in diesem Jahr?

Vicarious Visions wollen mit Konsolen-Umsetzung fast fertig sein

Die Xbox-Version des grafisch imposanten 3D-Shooters Doom 3 soll kurz vor der Fertigstellung sein. Dies gab Karthik Bala, der CEO des für die Xbox-Umsetzung verantwortlichen Spielestudios Vicarious Visions gegenüber dem Game Informer Online an.

Artikel veröffentlicht am ,

Doom 3 für die Xbox sei fast fertig, erklärte Bala gegenüber dem Spielemagazin, womit Vicarious Visions im Zeitplan liege, nach dem Doom 3 für die Xbox drei Monate nach Veröffentlichung der PC-Version erscheinen sollte. Die Windows-PC-Version von Doom 3 erschien Anfang August 2004, deren Linux-Version folgte im Oktober 2004. Mehr als dass der kooperative Modus von Doom 3 für Xbox beeindruckend sein soll, habe Bala aber nicht zum Konsolen-Spiel verraten.

Damit sieht es so aus, als könnte es Doom 3 für die Xbox doch noch zum Weihnachtsgeschäft 2004 schaffen, wenn auch nur knapp. Kurz nach der Doom-3-Veröffentlichung für den PC hegte id-Softwares Chief Executive Todd Hollenshead gegenüber Reuters noch Zweifel, ob das Spiel rechtzeitig fertig werde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


fischkuchen 16. Okt 2004

Hehe, evtl ist das ja wie bei doom2 damals, da war ich bei nem Kumpel und der hat...

Gebeine 14. Okt 2004

Wird das ned bischen eng im Coop? Ich meine, die Areale waren bei HALO rein manövrier...

:o 13. Okt 2004

Ah, Atmosphäre ist auch eine wichtige Sache aber der CoOp Mode klingt doch SEHR...

Partiot 13. Okt 2004

Hoffentlich ist der COOP Modus auch so, wie sie ihn anpreisen :) Dann spiele ich wohl...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Corona-Warn-App
Jede geteilte Warnung kostete 100 Euro

Die Bundesregierung hat für die Corona-Warn-App bisher mehr als 130 Millionen Euro ausgegeben. Derzeit gibt es besonders viele rote Warnungen.

Corona-Warn-App: Jede geteilte Warnung kostete 100 Euro
Artikel
  1. Activision Blizzard: Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?
    Activision Blizzard
    Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?

    Playstation als Verlierer und Exklusivspiele für den Xbox Game Pass: Golem.de über die bislang größte Übernahme durch Microsoft.
    Eine Analyse von Peter Steinlechner

  2. Dice: Update-Roadmap für Battlefield 2042 vorgestellt
    Dice
    Update-Roadmap für Battlefield 2042 vorgestellt

    Ob das reicht? Das Entwicklerstudio Dice hat seine Pläne für Battlefield 2042 vorgestellt. Der Shooter hat extrem niedrige Spielerzahlen.

  3. Glasfaser in Freiburg: Telekom kommt wegen wirrer Auflagen nicht weiter
    Glasfaser in Freiburg
    Telekom kommt wegen wirrer Auflagen nicht weiter

    Um Bauwurzeln zu schonen, sollte die Telekom in Freiburg Glasfaser im Zickzack ausbauen. Das dortige Tiefbauamt lehnte den Plan des Gartenbauamtes aber ab.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED 55" 120Hz 999€ • MindStar (u.a. NZXT WaKü 129€, GTX 1660 499€) • Seagate Firecuda 530 1TB inkl. Kühlkörper + 20€ PSN-Guthaben 189,90€ • HP Omen Gaming-Stuhl 319€ • Sony Pulse 3D Wireless PS5 Headset 79,99€ • Huawei MateBook 16,1" 16GB 512GB SSD 709€ [Werbung]
    •  /