Abo
  • Services:

V7 Videoseven: Display mit 19-Zoll-Diagonale für 500 Euro

L19PS mit MVA-Panel

Das 19-Zoll-Display V7 L19PS von V7 Videoseven arbeitet mit einem MVA-Panel und bietet eine Geräte-typische Auflösung von 1280 x 1024 Pixeln. Das Kontrastverhältnis des in einem schwarz-silbrigen Gehäuse gehaltenen Gerätes liegt bei 500:1 und die Helligkeit bei 300 Candela pro Quadratmeter.

Artikel veröffentlicht am ,

Die sinnvoll nutzbaren Blickwinkel des V7 L19PS reichen bis zu 170 Grad in beide Hauptrichtungen. Die Reaktionszeit gab der Hersteller mit 21 Millisekunden an. Das Display ist allerdings nur mit einem analogen VGA-Eingang ausgerüstet - DVI fehlt leider. Das Gerät verfügt über zwei integrierte 2,5-Watt-Lautsprecher. Eine Wandhalterung ist optional erhältlich.

Der Flachbildschirm soll ab sofort für 499,- Euro erhältlich sein. V7 Videoseven gewährt Kunden auf diesen Monitor einen 3-jährigen Vor-Ort Austauschservice.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

grow 13. Okt 2004

Ja die Meldung ist kein Reisser...aber wenn sie schonmal drin steht, und falls ein...

Nerd. 13. Okt 2004

*kratzt sich am Kopf* Ohne das ich jetzt etwas seltsam reagiere... aber ist die Meldung...


Folgen Sie uns
       


Der Mars-Maulwurf des DLR erklärt

Ulrich Köhler vom DLR erläutert die Funktionsweise des Mars-Maulwurfes.

Der Mars-Maulwurf des DLR erklärt Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
  3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    •  /