Abo
  • Services:
Anzeige

Microsofts Media Player 10 integriert Musikshop

... und bringt Video-on-Demand mit sich

Microsoft-Gründer Bill Gates hat in Los Angeles unter anderem den Media Player 10 vorgestellt. Die neue Wiedergabe-Software soll nun auch mit dem Media-Center-PC erstellte Fernseh-Aufzeichnungen verwalten sowie zum Online-Shop für Musik- und Videos werden.

Ab Mitte Dezember 2004 soll T-Online Vision in Deutschland über den neuen Media Player Hollywood-Filme erstmals als Download anbieten. Speziell für die neuen Portable-Media-Center-Geräte werden diese Film-Downloads auch in niedrigerer Qualität angeboten. Neben dem Film-Dienst "Video on Demand" wird T-Online auch seinen Musik-Download-Service "Musicload" als integriertes Angebot in der "Digital Media Mall" des Media Player 10 anbieten. Als zentraler Musik-Download-Dienst ist allerdings MSN Music in den Windows Media Player 10 eingebunden.

Anzeige

Der Windows Media Player 10 arbeitet inzwischen auch mit über 70 tragbaren Geräten zusammen, darunter das Portable Media Center - wie es etwa von Samsung, Creative oder iRiver angeboten wird - sowie tragbare Musikplayer. Mit der neuen AutoSync-Funktion lassen sich auf einige dieser Geräte Musik-, Video-, TV- oder Bild-Dateien automatisch synchronisieren.

Dafür müssen die tragbaren Wiedergabe-Geräte aber mit Microsofts neuem Digital Rights Management 10 klarkommen, andernfalls verbleiben die geschützten Inhalte auf dem Windows-XP-PC des Nutzers. Ebenso können die mit einem Portable Media Center erstellten Aufnahmen nur auf Windows-XP-PCs gespielt werden, auf denen der Media Player 10 installiert ist oder das ebenfalls neue Windows XP Media Center 2005 läuft, das anders als seine Vorgänger auch einzeln und nicht nur in Verbindung mit einem Rechner verkauft wird.

Damit die auf Media Center PCs liegenden Multimedia-Daten auch auf einem Fernseher in einem anderen Zimmer ohne PC abgespielt werden können, hat Microsoft bereits Anfang 2004 die sogenannten Windows Media Extender in Aussicht gestellt. Die etwa von Hewlett Packard und Linksys gefertigten Geräte beziehen ihre Daten per Ethernet oder WLAN vom PC und sollen 2005 auch in Deutschland auf den Markt kommen.

Der Windows Media Player 10 steht über die Update-Funktion von Windows XP zum Download zur Verfügung.


eye home zur Startseite
e42 13. Okt 2004

ich bevorzuge - xmplay! http://www.un4seen.com/xmplay.html

finntroll ;-) 13. Okt 2004

was ist das, dieser mediaplayer 10 ??? kann man damit auch videos gucken oder kostet das...

farnsworth 13. Okt 2004

Natürlich nur in der "Classic" Version: http://sourceforge.net/project/showfiles.php...

Blar 13. Okt 2004

genau meine Meinung. Vor allem durch die standardmässig ausgeblendete Titelleiste, habe...

snake 13. Okt 2004

alte opas und leinen-nutzer die es sich bequem machen wollen und bereit sind ne menge...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  2. Allianz Global Benefits GmbH, Stuttgart, München
  3. symmedia GmbH, Bielefeld
  4. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart (Home-Office)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)

Folgen Sie uns
       


  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Schnarchlangsamen Nahverkehr noch weiter...

    basti2k | 05:56

  2. Re: Was ist mit Salt?

    GnomeEu | 05:41

  3. Re: Samsung liefert ja auch nur Hardware

    koriwi | 04:31

  4. Re: Wozu sollte man das auf dem Land auch brauchen?

    plutoniumsulfat | 04:29

  5. Re: Und warum funktioniert das nur in München?

    Reddead | 03:55


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel