Abo
  • Services:
Anzeige

GPS-Funktion schon bald in jedem neuen Handy?

Infineon entwickelt mit Global Locate Ein-Chip-GPS-System

Infineon und Global Locate arbeiten derzeit an einer Ein-Chip-GPS-Lösung, welche den Einbau von A-GPS-Funktionen in Mobiltelefone und andere mobile Endgeräte vereinfachen soll. Der Hammerhead getaufte Chip vereint damit sowohl den Hochfrequenz-Empfänger als auch die Signalverarbeitung, die für gewöhnlich auf zwei getrennte Bauteile verteilt werden.

Der Hammerhead-Chip mit Empfänger und Signalverarbeitung benötigt samt Gehäuse rund 7 x 7 mm und soll sehr wenig Strom verbrauchen. Als GPS-System kommt A-GPS (Assisted Global Positioning System) zum Einsatz, das besonders in Straßenschluchten und in Gebäuden eine schnelle und genaue Positionsbestimmung gewährleisten soll. So erziele das System eine auf wenige Meter genaue Positionierung.

Anzeige

Nach Infineon-Angaben wird mit Hammerhead erstmals ein GPS-System gezeigt, das auf einem Siliziumchip beide Komponenten eines Positionierungssystems vereint. Dazu gehört der Hochfrequenz-Empfänger, der die Signale der GPS-Satelliten aufnimmt und verstärkt, und die Signalverarbeitung, die daraus den Standort ermittelt. Der Hersteller verspricht, dass Hammerhead etwa 1000 Mal empfangsstärker als heute verfügbare GPS-Empfänger ist.

Mit Informationen zu Satellitenbahnen, die von den Mobilfunk-Basisstationen übertragen werden, soll der Chip die GPS-Satelliten in etwa einer Sekunde identifizieren, während herkömmliche Geräte dafür oft mehrere Minuten benötigen. Hammerhead könnte künftig besonders bei standortbasierten Diensten hilfreich sein und so womöglich neue Märkte erschließen.

Zudem sorgen gesetzliche Bestimmungen dafür, dass die Nachfrage nach Geräten mit A-GPS steigen werden, da eine solche Funktion zunächst in den USA und später in Japan zwingend vorgeschrieben werden. Ab Ende 2005 müssen in den USA Anbieter von drahtlosen Diensten ihre Infrastruktur so umrüsten, dass alle von Mobiltelefonen aus getätigten Notrufe genau lokalisiert werden können. Ab April 2007 müssen dann auch in Japan Mobiltelefone der dritten Generation mit A-GPS-Funktionen ausgerüstet sein.

Infineon geht davon aus, dass in vier bis fünf Jahren 25 Prozent der neuen Mobiltelefone mit A-GPS bestückt sein werden. Infineon und Global Locate wollen erste Muster des Hammerhead-Chips im Frühjahr 2005 ausliefern.


eye home zur Startseite
Mailerdemon 13. Okt 2004

Hi, das hat so viel Sinn, wie gleich unverschlüsselt zu palawern. Die Schlüssel sind...

Rinck 13. Okt 2004

Problem ist derzeit noch die Wärmeentwicklung.

ekagi 12. Okt 2004

jedenfalls nicht nach aktuellen standards. da ist der akku ja nach weniger als 2 stunden...

CyberTim 12. Okt 2004

ich halts sinnvoll, wenn es abschaktbar ist. schon alleine wegen dem Stromverbrauch. Dann...

wetterumschwung 12. Okt 2004

Nötigenfalls wird einfach ein Bluetooth-Headset mit integrierter Verschlüsselung...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. Gesellschaft für Reisevertriebssysteme mbH, Bochum
  3. über Duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  4. über Duerenhoff GmbH, Raum Landsberg am Lech


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Blade Runner Blu-ray 8,99€, The Equalizer Blu-ray 6,66€)
  2. 79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  2. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  3. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  4. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  5. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  6. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  7. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  8. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst

  9. Intel

    Ice-Lake-Xeon ersetzt Xeon Phi Knights Hill

  10. Star Wars Jedi Challenges im Test

    Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Wow und....Ehm...

    sofries | 07:34

  2. Re: "Versemmelt"

    Jesper | 07:18

  3. Re: Macht ruhig weiter, Vivendi

    Hotohori | 06:33

  4. Re: "nicht weit weg"

    Hotohori | 06:20

  5. Re: So viel zu der Behauptung, VW sei E- und...

    countzero | 06:00


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel