Abo
  • Services:

Nvidia will Solaris stärker unterstützen

Sun setzt weiter auf Nvidia-Hardware für Opteron-Workstations

Sun und Nvidia haben bekannt gegeben, dass sie gemeinsam die OpenGL-Umsetzung von Suns Unix-Betriebssystem Solaris optimieren wollen. Dies erwähnten die Partner im Rahmen einer Ankündigung neuer, wieder mit Nvidia-Grafikhardware ausgestatteter Opteron-Server.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Partner wollen gemeinsam daran arbeiten, die OpenGL-Umsetzung für die x86-Version von Solaris zu verbessern. Dabei soll es nicht nur um Optimierungen für Nvidia-Hardware gehen, sondern um die generelle Verbesserung der offenen, standardisierten Entwicklungs-Umgebung, wie Suns Pressemitteilung zu entnehmen ist.

Ab wann Solaris-Nutzer die ersten Ergebnisse aus der engeren Zusammenarbeit zu erwarten haben, verkündete Sun noch nicht. Eine 64-Bit-Unterstützung für AMDs Prozessoren soll Solaris 10 mit sich bringen, die neue Solaris-Version wird im November 2004 im Detail vorgestellt und ab Januar 2005 ausgeliefert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-75%) 9,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Rincewind 12. Okt 2004

Den Privatuser stört so oder so nichts. Ihm ist egal ob NVidia, Ati oder HänschenKlein...

Toddy_Tux 12. Okt 2004

Woher hast du denn diese genauen Prozentangaben? Gruß Toddy_Tux

blabla 12. Okt 2004

wer braucht solaris/linux zum game?? giebt überhaubt 3d-game-benchmark für linux? d.h...

JTR - der alte 12. Okt 2004

Was stört das den Privatuser (95% Windows, Officeanwendung, Surfen, Gamen, andere...

Sn00p 12. Okt 2004

Nein! D'OH! Erst Linux, jetzt auch Solaris, was kommt als nächstes? Am Ende noch Theta...


Folgen Sie uns
       


WoW Battle for Azeroth - Ausbruch und Addon (Golem.de Live)

Nach dem Mitternachtsstream beginnt in Battle for Azeroth für uns der Alltag im Addon in Kul Tiras. Dank des Chats gibt es spannende Ablenkungen.

WoW Battle for Azeroth - Ausbruch und Addon (Golem.de Live) Video aufrufen
IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  2. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  3. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

    •  /