Abo
  • Services:

Blizzard gewinnt Klage gegen freien Battle.net-Klon

Bnetd darf von Entwicklern nicht mehr verbreitet werden

Der Spieleentwickler Blizzard hat seine im April 2004 eingereichte Klage gegen das von frustrierten Battle.net-Nutzern entwickelte "bnetd project" gewonnen. Die kostenlose Software, mit der Spieler eigene Mehrspieler-Server für Blizzard-Spiele wie Diablo 2 und StarCraft betreiben konnten, darf nun nicht mehr verbreitet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Im am 30. September 2004 verkündeten Urteil bestätigte das zuständige US-Bezirksgericht Blizzard, dass der kostenlose Battle.net-Konkurrent bnetd gegen die Battle.net-Nutzungsbestimmungen sowie den Digital Millennium Copyright Act (DMCA) verstoße, da die drei Entwickler Combs, Crittenden und Tim Jung - Chef des kleinen US-Providers Internet Gateway - die Battle.net-Datentransfers analysierten und darauf ihren freien Konkurrenten bnetd aufbauten.

Stellenmarkt
  1. Eckelmann AG, Wiesbaden
  2. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München

Der umstrittene DMCA, der von Bürgerrechtlern, Programmierern und Forschern als Hemmschuh für die technische Entwicklung kritisiert, aber von vielen Konzernen als Schutz für ihre Produkte begrüßt wird, verbietet ein derartiges "Reverse Engineering".

Das von Jung bzw. Internet Gateway bisher zum Download angebotene bnetd darf nun nicht mehr verbreitet werden. Entwickelt wurde bnetd von Spielern und Programmierern, weil sie von Battle.net und der Cheat-Möglichkeiten enttäuscht waren. Die kostenlose Server-Software ist Blizzard vor allem deshalb ein Dorn im Auge, weil damit auch raubkopierte Blizzard-Titel zum Online-Spielen genutzt werden können, was mit Battle.net vereitelt wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. 164,90€

Micha 14. Okt 2004

Ähm, warum? Weil Blizzard tolle Arbeit macht und was fürs Geld bietet? Oder ist in...

Micha 14. Okt 2004

Frag ich mich auch immer wieder ;)

Micha 14. Okt 2004

Ähm, nur so als Anfrage... warum beschwerst du dich, dass Azoris nicht nachdenkt, wo es...

Dodo 13. Okt 2004

-Natürlich sind "Die" geldgeil sonst wäre es ein open-source-Projekt. << von irgentwas...

moron 13. Okt 2004

Genau so ist es. Der Anflug von Demokratie den es in Deutschland noch im letzten...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /