Abo
  • Services:

Windows-Server nun auch bei Strato

Shared-Hosting mit PHP und MySQL ab 3,99 Euro im Monat

Strato bietet jetzt dedizierte Server auf Basis von Microsofts Windows Server 2003 zu Preisen ab 49,- Euro im Monat an. Je nach Paket stattet Strato die Rechner mit einem Celeron mit 2,4 GHz, Pentium 4 mit 2,66 GHz oder Pentium 4 mit 3,06 GHz aus.

Artikel veröffentlicht am ,

Während das kleinste System "SW" zum Einführungspreis von 49,- Euro im Monat mit nur 512 MByte Speicher auskommen muss, stecken in den größeren Angeboten 1 GByte (MW) bzw. 2 GByte (LW). Die Festplattengröße variiert zwischen 60 und 120 GByte, das Freivolumen liegt bei 200 bis 400 GByte im Monat.

Stellenmarkt
  1. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim
  2. BASF Personal Care and Nutrition GmbH, Monheim am Rhein

Strato positioniert die Systeme auf der einen Seite für mittelständische Unternehmen und Selbstständige, denen Linux-Know-How fehlt. Auf der anderen Seite eignen sich die Systeme aber auch als Spiele-, Multimedia-Streaming- oder Application-Server auf Windows-Basis. Per FTP kann der gesamte Inhalt der Festplatte auf Strato-Servern gesichert werden.

Die Preise liegen zwischen 59,- Euro und 139,- Euro im Monat, wobei zur Einführung die kleinste Variante für die erste Vertragslaufzeit für 49,- Euro im Monat zu haben ist.

Aber auch im Bereich Shared-Hosting hat Strato die Pakete aufgewertet. So ist nun auch in den größeren PowerWeb-Paketen PHP und MySQL enthalten. Diese bietet Strato für die erste Vertragslaufzeit zum Einheitspreis von 3,99 Euro an, danach kostet das Pakte "S" mit PHP und MySQL 8,99 Euro im Monat.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 84,59€
  2. (u. a. Naga Trinity Maus 72,90€, Kraken 7.1 V2 Gunmetal Headset 84,90€)

corona-extra 02. Mär 2005

also ich spreche hier aus erfahrung. wir betreieben seit 6 monaten einen win server bei...

Majestor 23. Nov 2004

Tach Leute, In Bezu auf Strato habe ich auch so einiges erlebt. z.B. bieten die PHP...

joko 13. Okt 2004

naja das übliche geseiere Ich benutze mit freunden einen Strato Server zum Gamen und die...

Partiot 13. Okt 2004

Cooooool, riesen Dank für deine Infos :))

kressevadder 12. Okt 2004

Bei Kündigung von Domains etc. siehts schon wieder ganz anders aus: Erstmal die Seite...


Folgen Sie uns
       


Tolino Shine 3 - Hands on

Der Shine 3 ist der neue E-Book-Reader der Tolino-Allianz. Das neue Modell bietet einen kapazitiven Touchscreen und erhält die Möglichkeit, die Farbtemperatur des Displaylichts zu verändern. Der Shine 3 ist für 120 Euro verfügbar.

Tolino Shine 3 - Hands on Video aufrufen
Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

    •  /