Abo
  • Services:
Anzeige

Windows-Server nun auch bei Strato

Shared-Hosting mit PHP und MySQL ab 3,99 Euro im Monat

Strato bietet jetzt dedizierte Server auf Basis von Microsofts Windows Server 2003 zu Preisen ab 49,- Euro im Monat an. Je nach Paket stattet Strato die Rechner mit einem Celeron mit 2,4 GHz, Pentium 4 mit 2,66 GHz oder Pentium 4 mit 3,06 GHz aus.

Während das kleinste System "SW" zum Einführungspreis von 49,- Euro im Monat mit nur 512 MByte Speicher auskommen muss, stecken in den größeren Angeboten 1 GByte (MW) bzw. 2 GByte (LW). Die Festplattengröße variiert zwischen 60 und 120 GByte, das Freivolumen liegt bei 200 bis 400 GByte im Monat.

Anzeige

Strato positioniert die Systeme auf der einen Seite für mittelständische Unternehmen und Selbstständige, denen Linux-Know-How fehlt. Auf der anderen Seite eignen sich die Systeme aber auch als Spiele-, Multimedia-Streaming- oder Application-Server auf Windows-Basis. Per FTP kann der gesamte Inhalt der Festplatte auf Strato-Servern gesichert werden.

Die Preise liegen zwischen 59,- Euro und 139,- Euro im Monat, wobei zur Einführung die kleinste Variante für die erste Vertragslaufzeit für 49,- Euro im Monat zu haben ist.

Aber auch im Bereich Shared-Hosting hat Strato die Pakete aufgewertet. So ist nun auch in den größeren PowerWeb-Paketen PHP und MySQL enthalten. Diese bietet Strato für die erste Vertragslaufzeit zum Einheitspreis von 3,99 Euro an, danach kostet das Pakte "S" mit PHP und MySQL 8,99 Euro im Monat.


eye home zur Startseite
corona-extra 02. Mär 2005

also ich spreche hier aus erfahrung. wir betreieben seit 6 monaten einen win server bei...

Majestor 23. Nov 2004

Tach Leute, In Bezu auf Strato habe ich auch so einiges erlebt. z.B. bieten die PHP...

joko 13. Okt 2004

naja das übliche geseiere Ich benutze mit freunden einen Strato Server zum Gamen und die...

Partiot 13. Okt 2004

Cooooool, riesen Dank für deine Infos :))

kressevadder 12. Okt 2004

Bei Kündigung von Domains etc. siehts schon wieder ganz anders aus: Erstmal die Seite...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Hannover Rück SE, Hannover
  3. KARL EUGEN FISCHER GMBH, Burgkunstadt bei Bamberg
  4. Innoventis GmbH, Würzburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 89,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 140€)

Folgen Sie uns
       


  1. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  2. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  3. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  4. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  5. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart

  6. Erneuerbare Energien

    Tesla baut in drei Monaten einen Netzspeicher in Australien

  7. Netzwerkdurchsetzungsgesetz

    Zweites Löschzentrum von Facebook startet in Essen

  8. Raumfahrtpionier

    Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  9. Auch Italien

    Amazon-Streik am Black Friday an sechs Standorten

  10. Urteil

    Winsim-Preiserhöhung von Drillisch ist hinfällig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: Entwickler kündigen

    g0r3 | 14:23

  2. Re: Als allererstes die Firmenwagensubvention...

    tingelchen | 14:21

  3. Re: Milchmädchenrechnung

    theFiend | 14:21

  4. Re: beeindruckende Ersparnis! Hätte nicht...

    nille02 | 14:20

  5. "Security Produkte" verkaufen Jobgarantie für Manager

    Trockenobst | 14:19


  1. 12:50

  2. 12:35

  3. 12:00

  4. 11:47

  5. 11:25

  6. 10:56

  7. 10:40

  8. 10:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel