Abo
  • Services:

Störsender dürfen in Frankreich Handy-Empfang unterbinden

Kein störendes Handy-Gebimmel mehr in Frankreichs Kinos oder Theatern

Der französische Industrieminister Patrick Devedjian entschied, dass Theater- und Kinobetreiber den Empfang von Mobiltelefonen in ihren Vorführstätten unter Auflagen stören dürfen. Die Kinoindustrie hatte die Erlaubnis zur Aufstellung von Störsendern gefordert, um störendes Handy-Gebimmel zu unterbinden. In Deutschland verbietet die Gesetzeslage derzeit vergleichbare Möglichkeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Französische Kino- und Theaterbetreiber müssen bei der Errichtung von Störsendern allerdings darauf achten, dass außerhalb der Veranstaltungsräume die Mobilfunknetze nicht beeinträchtigt werden und dass innerhalb des Gebäudes weiterhin Notrufe getätigt werden können. Der französische Industrieminister hat damit eine Entscheidung der dortigen Regulierungsbehörde für Telekommunikation ART bestätigt, die nun in Gesetzesform gegossen wurde.

Stellenmarkt
  1. iS Software und Beratung GmbH & Co. KG, Regensburg
  2. PlusServer GmbH, Köln, Hamburg, Gütersloh

Die Initiative ging von der französischen Kinoindustrie aus, die eine Möglichkeit zur Aufstellung von Handy-Störsendern gefordert hatte. Sie hatte Rückgänge in den Besucherzahlen damit erklärt, dass Kinobesucher sich durch Handy-Gedudel in Filmen gestört fühlen und so ganz auf einen Kinobesuch verzichten würden. Die entsprechenden Einnahmeverluste soll das nun mögliche Handy-Verbot wieder auffangen.

Durch die Errichtung entsprechender Störsender werden Kino-, Theater- und Konzertbesucher in Frankreich nun künftig vor Handy-Gebimmel verschont bleiben. Damit sollen aber auch die Akteure auf Theater- und Konzertbühnen davor bewahrt werden, durch klingelnde Mobiltelefone aus dem Konzept zu geraten und womöglich durch die Störung den Faden zu verlieren, was wiederum die Zuschauer zusätzlich zu der Lärmbelästigung stört.

In Deutschland verbietet die Rechtslage derzeit die Aufstellung entsprechender Störsender, so dass man hier zu Lande noch lange Zeit mit derartigen Belästigungen wird leben müssen. Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) überwacht unter anderem die Vergabe von Mobilfunkfrequenzen an Netzbetreiber und verfolgt mutwillige Störungen, wie sie etwa entsprechende Störsender verursachen.

Betreiber von Kinos, Theatern und Restaurants bleibt also auch künftig nur, Kunden auf geltende Handy-Verbote hinzuweisen und auf deren Einhaltung zu hoffen. In vielen Fällen wird aber schlicht vergessen, dass Mobiltelefone mit Klingelmelodie eingeschaltet sind, was dann erst bemerkt wird, wenn es zu spät ist. Gerade in solchen Fällen helfen aber nur technische Mittel, die den Handy-Empfang generell unterbinden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

bla 02. Aug 2005

1900 MHZ ist für China und nicht für UMTS für die umts handys, die bestimmt

:-) 08. Nov 2004

Als in einer Pressekonferenz mal ein Handy klingelte, meinte der Bundeskanzler nur...

Mibx 14. Okt 2004

Eine sehr freie Interpretation meiner Aussage, aber jedem das seine. Seien Sie doch...

Nuero 13. Okt 2004

demnach ist es ein Wunder, dass es unsere Welt noch gibt. Denn das alles hat auch...

selbst Arzt 13. Okt 2004

Hier geht nicht darum, seinen Bereitschaftsdienst im Kino zu verbringen. Weiss...


Folgen Sie uns
       


Hitman 2 - Fazit

Wer ist Agent 47 - und warum ist er so ein perfekter Auftragskiller? Einer Antwort kommen Spieler auch in Hitman 2 unter Umständen nicht näher, dafür erleben sie mit dem Glatzkopf aber spannend und komplexe Abenteuer in schön gestalteten, sehr aufwendigen Einsätzen.

Hitman 2 - Fazit Video aufrufen
Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

    •  /