Abo
  • Services:

PC PowerPlay: Neue PC-Spielezeitschrift am Start

CyPress startet PC PowerPlay am 19. November 2004

Mit ehemaligen Spieleredakteuren von GameStar und PC Games startet im November 2004 ein neues monatliches PC-Spielemagazin mit Namen PC PowerPlay. Mit der im Jahr 2000 eingestellten PowerPlay aus dem Future Verlag hat die PC PowerPlay nur ihre Namensverwandschaft, das neue Magazin stammt von der Vogel-Business-Medien-Tochter CyPress.

Artikel veröffentlicht am ,

Die PC PowerPlay soll am 19. November 2004 mit einer Druckauflage von rund 300.000 Exemplaren und einem Heftpreis von 2,99 Euro in die Kioske kommen. Das ca. 200 Seiten starke Magazin mit beiliegender DVD soll auf den Massenmarkt im PC-Spielebereich ausgerichtet sein. Neben Spielen soll auch die nötige Hardware getestet werden, die Tests werden aus dem Labor des Chip-Magazins geliefert.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart-Vaihingen
  2. GK Software SE, Berlin, Köln, Schöneck

Als Chefredakteur wird Martin Deppe, zuvor stellvertretender Chedredakteur bei der GameStar, das 15-köpfige Team führen. Als stellvertretender Chefredakteur steht ihm Florian Stangl ("Stanglnator") zur Seite, der zuvor Chefredakteur bei PC Games und stellv. Chefredakteur bei der GameStar war. Zu den Redakteuren zählen David Bergmann, Rüdiger Steidle (beide früher PC Games), Patrick Hartmann, Georg Valtin und Michael Galuschka (Videogames Aktuell/GameStar).

CyPress-Geschäftsführer Stefan Winners zeigt sich zuversichtlich, dass man mit der PC PowerPlay in zwei bis drei Jahren im PC-Spielebereich eine führende Rolle wird einnehmen können. Zu den CyPress-Magazinen zählen "PlayStation2 - Das Offizielle Magazin", "DVD VISION", "DVD Aktuell", "play THE PLAYSTATION" und "Videogames Aktuell".



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. (-68%) 8,88€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Brennfreak 01. Feb 2005

Für mich ist das nichts.Ich habe eine Xbox Pc und in Kürzen eine ps2 und eine Gamecube...

Zoebby 31. Jan 2005

Erzähl du doch keinen Käse. GameStar hat beim DOOM3-Test klar bewiesen, dass sie...

Zoebby 31. Jan 2005

EXAKT! MEINE REDE!

Zoebby 31. Jan 2005

@guennarr Ja was bitteschön erwartest du denn von Spiele-Zeitschriften? 200 Seiten über...

kaiser 04. Nov 2004

DER MANN HAT RECHT!


Folgen Sie uns
       


Threadripper 2990WX - Test

Wir testen den Ryzen Threadripper 2990WX, den ersten 32-Kern-Prozessor für High-End-Desktops. In Anwendungen wie Blender oder Raytracing ist er unschlagbar schnell, bei weniger gut parallisierter Software wie Adobe Premiere oder x265 wird er aber von Intels ähnlich teurem Core i9-7980XE überholt.

Threadripper 2990WX - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Kalte Krieger und bärtige Berliner
Indiegames-Rundschau
Kalte Krieger und bärtige Berliner

Abenteuer zum Nachdenken im düsteren Berlin mit State of Mind und der Kalte Krieg im rundenbasierten Strategiespiel Phantom Doctrine: Die Indiegames des Monats bieten neben spannenden Spielideen auch erstaunlich politische Geschichten.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
  3. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen

Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
Computacenter
So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
Ein Interview von Juliane Gringer

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Gesetzesvorschlag: Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen
Gesetzesvorschlag
Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen

Die Bundesregierung hat ihren Entwurf zur Förderung privater Ladestationen für Elektroautos vorgelegt. Sowohl Mieter als auch Eigentümer erhalten damit einen gesetzlichen Anspruch. Aber es kann sehr teuer werden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektrogeländewagen Bollinger will Teslas Supercharger-Netzwerk nutzen
  2. Sono Motors Elektroauto Sion für 16.000 Euro schon 7.000 Mal reserviert
  3. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto

    •  /