PC PowerPlay: Neue PC-Spielezeitschrift am Start

CyPress startet PC PowerPlay am 19. November 2004

Mit ehemaligen Spieleredakteuren von GameStar und PC Games startet im November 2004 ein neues monatliches PC-Spielemagazin mit Namen PC PowerPlay. Mit der im Jahr 2000 eingestellten PowerPlay aus dem Future Verlag hat die PC PowerPlay nur ihre Namensverwandschaft, das neue Magazin stammt von der Vogel-Business-Medien-Tochter CyPress.

Artikel veröffentlicht am ,

Die PC PowerPlay soll am 19. November 2004 mit einer Druckauflage von rund 300.000 Exemplaren und einem Heftpreis von 2,99 Euro in die Kioske kommen. Das ca. 200 Seiten starke Magazin mit beiliegender DVD soll auf den Massenmarkt im PC-Spielebereich ausgerichtet sein. Neben Spielen soll auch die nötige Hardware getestet werden, die Tests werden aus dem Labor des Chip-Magazins geliefert.

Stellenmarkt
  1. Network Engineer Access Telekommunikation (m/w/d)
    SachsenGigaBit GmbH, Dresden
  2. Service Desk Specialist (m/w/d)
    ALLPLAN GmbH, München
Detailsuche

Als Chefredakteur wird Martin Deppe, zuvor stellvertretender Chedredakteur bei der GameStar, das 15-köpfige Team führen. Als stellvertretender Chefredakteur steht ihm Florian Stangl ("Stanglnator") zur Seite, der zuvor Chefredakteur bei PC Games und stellv. Chefredakteur bei der GameStar war. Zu den Redakteuren zählen David Bergmann, Rüdiger Steidle (beide früher PC Games), Patrick Hartmann, Georg Valtin und Michael Galuschka (Videogames Aktuell/GameStar).

CyPress-Geschäftsführer Stefan Winners zeigt sich zuversichtlich, dass man mit der PC PowerPlay in zwei bis drei Jahren im PC-Spielebereich eine führende Rolle wird einnehmen können. Zu den CyPress-Magazinen zählen "PlayStation2 - Das Offizielle Magazin", "DVD VISION", "DVD Aktuell", "play THE PLAYSTATION" und "Videogames Aktuell".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Brennfreak 01. Feb 2005

Für mich ist das nichts.Ich habe eine Xbox Pc und in Kürzen eine ps2 und eine Gamecube...

Zoebby 31. Jan 2005

Erzähl du doch keinen Käse. GameStar hat beim DOOM3-Test klar bewiesen, dass sie...

Zoebby 31. Jan 2005

EXAKT! MEINE REDE!

Zoebby 31. Jan 2005

@guennarr Ja was bitteschön erwartest du denn von Spiele-Zeitschriften? 200 Seiten über...

kaiser 04. Nov 2004

DER MANN HAT RECHT!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitcoin und Co.
Kryptowährungen stürzen ab

Bitcoin, Ether und andere Kryptowährungen haben ein schlechtes Wochenende hinter sich. Bitcoin liegt fast 20 Prozent unter dem Wert der Vorwoche.

Bitcoin und Co.: Kryptowährungen stürzen ab
Artikel
  1. Virtueller Netzbetreiber: Lycamobile ist in Deutschland insolvent
    Virtueller Netzbetreiber
    Lycamobile ist in Deutschland insolvent

    Lycamobile im Netz von Vodafone ist pleite. Der Versuch, über eine Tochter in Irland keine Umsatzsteuer in Deutschland zu zahlen, ist gescheitert.

  2. Arbeiten bei SAP: Nur die Gassi-App geht grad nicht
    Arbeiten bei SAP
    Nur die Gassi-App geht grad nicht

    SAP bietet seinen Mitarbeitern einiges. Manchen mag das zu viel sein, aber die geringe Fluktuation spricht für das Softwareunternehmen.
    Von Elke Wittich

  3. VATM: Telekommunikationsverband will Bundesnetzagentur aufspalten
    VATM
    Telekommunikationsverband will Bundesnetzagentur aufspalten

    Die beiden großen Telekommunikationsverbände VATM und Breko sind hinsichtlich einer Spaltung der Bundesnetzagentur gespalten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional Werkzeug und Zubehör • Corsair Virtuoso RGB Wireless Gaming-Headset 187,03€ • Noiseblocker NB-e-Loop X B14-P ARGB 24,90€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • Alternate (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD 191,90€) [Werbung]
    •  /