Abo
  • Services:

Kostenlos: Bluetooth-Handys als Rechner-Fernbedienung

Software übersetzt Tastendrücke vom Handy auf den Rechner

Handys sind längst mehr als nur Telefone sondern bieten eine Vielzahl von Funktionen, die witzige Zeitgenossen gerne zu der Frage reizen, ob man mit ihnen "auch" telefonieren könne. Dr. Ralf Ackermann vom Darmstädter Institut für Multimediakommunikation hat durch seine Neuentwicklung dem Bluetooth-Handy zusätzliche Funktion eingehaucht: ein Programm, mit dem es möglich ist, Handys als Fernbedienung für PC und Laptops zu verwenden.

Artikel veröffentlicht am ,

Interessant ist diese Entwicklung zum Beispiel für Nutzer, die Präsentationen vorführen. Mit Hilfe der neuen Applikation könnte man aus dem Handy eine Fernbedienung machen, um sich durch die Folien zu klicken. Möglich ist das ganze durch ein Programm das die Bluetooth-Funktion des handys und des Rechners nutzt. Konzipiert hat der Darmstädter seine Neuanwendung für Sony-Ericsson Handys wie das T68. Andere Geräte, die über Programmier- oder entsprechende Erweiterungsmöglichkeiten verfügen, können die Idee aber auch nutzen, teilte der Forscher mit.

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Derby Cycle Werke GmbH, Cloppenburg

Das Programm für die Handyfernbedienung ist Open Source und kostenlos herunterladbar. Neugierige können sich das Tool kostenlos unter http://www.iptel-now.de/HOWTO/BT_REMOTE/bt_remote.html herunterladen.

Mittlerweile gibt es auch eine XMMS-Erweiterung für die Software, mit der man den Multimedia-Player für Linux fernsteuern kann.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

capo 30. Apr 2006

welches Program kann man nutzen wenn ich ein Nokia 6230i und ich das Handy als...

Oliver23 18. Nov 2005

Hallo zumindest für Windows gibts sowas heißt Puppet-Master und ist extrem göttlich habe...

Torsten 02. Nov 2004

Ich finde es cool das hier alles kalter Kaffee ist aber für das Nokia 6230 habe ich noch...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /