Abo
  • Services:

Vespa-puter: Board-Computer für Motorroller

VIA EPIA Mini-ITX-System als Navigationssystem und Logbuch

Luca Barzelogna, der Präsident des italienischen Vespa-Fanclub Vespaonline, fährt vom 2. bis zum 17. Oktober 2004 mit seinem alten Motorroller durch den Südwesten der USA. Das Besondere an seiner Vespa ist der zum Einsatz kommende Eigenbau-Board-Computer "Vespa-puter", der laut VIA auf einem Mini-ITX-System vom Typ EPIA MII12000 basiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Der eigens für Motorroller konzipierte Bordcomputer wird oberhalb der serienmäßigen Armaturen und zwischen den Füßen des Fahrers montiert und kann als GPS-Navigationssystem und Internet-Terminal genutzt werden, etwa um Informationen zu Tankstellen und Motels entlang der Strecke abzurufen. In Bereichen, die zu abgelegen für den Empfang drahtloser Netzwerke sind, ermöglicht das System die Nutzung eines Satellitentelefons.

Vespa mit Vespa-puter
Vespa mit Vespa-puter
Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, Verschiedene Standorte
  2. Interhyp Gruppe, München

Das System ist mit einem Festplatten-Paar (RAID 1) und 8-Zoll-Touchscreen ausgestattet, eine Bedienung soll so auch während der Fahrt möglich sein. Der Vespa-puter verfügt zudem über eine USB-Web-Kamera, so dass Echtzeitfotos von der Reise auf die Vespaonline-Website geladen werden können.

Die Idee für die "Vespa Raid of the Desert" getaufte und über 3.500 Meilen weite Roller-Reise, die Barzelogna gemeinsam mit 23 Vespaonline-Mitgliedern durchführt, ist aus den "Raid"-Events in Italien hervorgegangen. Während der Tour plant VIA ein Live-Hosting von Bildern des Events, kommentiert von den Teilnehmern auf ihrer Fahrt. Vespaonline wurde 1997 als Internet-Forum für italienische Vespa-Liebhaber gegründet und hat derzeit 300 Mitglieder.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. ab 99,98€

Veterinär UAC 11. Okt 2004

Hoffentlich wird das Produkt nicht gegen die Wand gefahren ;)


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /