Abo
  • Services:

Open-XChange in neuer Version

Netline zieht nach Veröffentlichung als Open Source positive Bilanz

Die Veröffentlichung der Groupware-Lösung Open-XChange-Server als Open Source war aus Sicht des Entwicklers Netline ein voller Erfolg. Mittlerweile steht eine neue Version zum Download bereit, die zahlreiche Beiträge der Open-Souce-Community enthält.

Artikel veröffentlicht am ,

Beim Open-XChange-Server handelt es sich um eine modulare, auf Standards basierende Kommunikations-Software für Unternehmen, die E-Mails, Kalender, Kontakte und eine Aufgaben-Verwaltung sowie Dokumenten-Speicherung in Echtzeit unterstützt.

Stellenmarkt
  1. DESIGNA Verkehrsleittechnik GmbH, Kiel
  2. ROHDE & SCHWARZ Meßgerätebau GmbH, Memmingen

Derzeit testet Netline die Anbindung von Palm und Outlook an Open-XChange, die im kommenden Monat veröffentlicht werden soll. Allerdings werden diese nicht unter die GPL gestellt, wie das Kernprodukt, dennoch sollen die Erweiterung für den privaten Gebrauch kostenlos sein.

Die Software steht seit dem 30. August 2004 als Open Source zum Download bereit. Seitdem verzeichnete die entsprechende Website mehr als drei Millionen Visits und 22.000 Downloads. Zudem gingen mehr als 1.000 Beiträge von Open-Source-Entwicklern ein, darunter Installationsanleitungen für Open-XChange unter Debian, Suse, Red Hat, Slackware, Mandrake und FreeBSD. Auch Übersetzungen in Norwegisch, Italienisch und Spanisch liegen jetzt vor.

Die neue Version 0.7.3 enthält vor allem Bugfixes und steht unter openexchange.com zum Download zur Verfügung.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 3,99€
  3. (-50%) 29,99€

Hegel 05. Dez 2004

viel unsicherer als ein M$ Produkt wirds wohl nicht sein ...

worfman 08. Okt 2004

Erster was?

Neugieriger 08. Okt 2004

Mit viel Liebe zum Detail programmiert! Danke! NUR, wie sicher ist "Open-Exchange-Server...


Folgen Sie uns
       


Nokia 1 - Test

Das Nokia 1 ist HMD Globals günstigstes Android-Smartphone, wirklich Spaß macht die Nutzung uns allerdings nicht. Trotz Android Go weist das Gerät Leistungsschwächen auf.

Nokia 1 - Test Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
    Black-Hoodie-Training
    "Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

    Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
    Von Hauke Gierow

    1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
    2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

    Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
    Noctua NF-A12x25 im Test
    Spaltlos lautlos

    Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
    2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
    3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

      •  /