Abo
  • Services:
Anzeige

Zugriffsbeschränkung in Microsofts ASP .NET leicht umgehbar

Sicherheitsleck in allen Versionen von ASP .NET unter Microsofts IIS

Durch eine leichte Abänderung einer URL lässt sich eine sonst zwingend erforderliche Autorisierungsabfrage von ASP .NET umgehen, so dass ein Angreifer unberechtigten Zugang auf womöglich vertrauliche Informationen erhält. Das Sicherheitsloch betrifft alle Versionen von ASP .NET unter Microsofts IIS - bislang steht noch kein Patch bereit, aber Administratoren können sich durch ein spezielles Modul für ASP. NET gegen etwaige Angriffe schützen.

Das Sicherheitsloch in ASP .NET gestattet es einem Angreifer, durch Austausch der in URLs üblichen Schrägstriche nach vorne (Slash) durch einen Schrägstrich nach hinten (Backslash) gefolgt von einem Leerzeichen eine aktivierte Zugriffsbeschränkung zu umgehen. So können Angreifer auf geschützte Verzeichnisse auf einem Webserver zugreifen, sofern darauf eine anfällige Version von ASP .NET zum Einsatz kommt.

Anzeige

Offenbar sind alle Versionen von ASP .NET unter Microsofts IIS von dem Sicherheitsrisiko betroffen. Einen Patch will Microsoft bereitstellen, hat diesen aber noch nicht fertig. So lange kann man einen Angriff verhindern, indem man ein HTML-Modul für ASP .NET installiert, das die Umgehung der Zugriffsbeschränkung unterbindet.


eye home zur Startseite
rue25 03. Feb 2006

hier muss man unterscheiden in der autorisierung durch die config. in der config werden...

Oliver L. 08. Okt 2004

Ich kann's nur wiederholen (und hab extra noch mal für dich recheriert): http://silverstr...

Nicht Olli 08. Okt 2004

Leider völlig daneben, der Bug könnte schon länger genutzt worden sein, ist aber...

Oliver L. 08. Okt 2004

Also soweit ich gelesen habe (vor einigen Tagen, in einem anderen Newsletter), betrifft...

IhrWunschnameKo... 08. Okt 2004

Der ISS ist reine Realsatiere! Ich habe nie so viel Spaß mit einem System gehabt, wie mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Diehl Aerospace GmbH, Frankfurt / Main
  2. Dr. August Oetker KG, Bielefeld
  3. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe
  4. ING-DiBa AG, Frankfurt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 89,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 140€)
  2. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden

Folgen Sie uns
       


  1. Rigiet

    Smartphone-Gimbal soll Kameras für wenig Geld stabilisieren

  2. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  3. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  4. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  5. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  6. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  7. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  8. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  9. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  10. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: Wieviel Akku vertrödelt eigentlich GPS permaON?

    Auf_zum_Atom | 08:39

  2. Re: Ist doch alles "kostenlos"

    DY | 08:39

  3. Re: stichwort: home-office, digitalisierung

    Ize | 08:37

  4. Re: Nerds

    ve2000 | 08:36

  5. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    DetlevCM | 08:35


  1. 07:38

  2. 20:00

  3. 18:28

  4. 18:19

  5. 17:51

  6. 16:55

  7. 16:06

  8. 15:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel