Abo
  • Services:

Xbox Live: Zusatzmissionen werden kostenpflichtig

THQ und Ubi Soft starten mit Bezahl-Downloads für Xbox

Sowohl THQ als auch Ubi Soft haben in dieser Woche kostenpflichtige Erweiterungen für Spiele veröffentlicht, die Spieler über Xbox Live zur Verfügung gestellt werden. Gegenüber Golem.de zeigte sich ein THQ-Sprecher überzeugt, dass noch weitere Publisher diesem Beispiel folgen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Während THQ seine für erfahrene Spieler gedachte Zusatzmission "Epilog 1" für Full Spectrum Warrior für 4,99 Euro anbietet, verlangt Ubi Soft für vier weitere Maps (Assault Pack #1) für "Tom Clancy's Rainbow Six 3 Black Arrow" mit 4,50 Euro etwas weniger. THQs Zusatzmission ist bereits erhältlich, die Maps von Ubi Soft sollen im Laufe der nächsten paar Wochen folgen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart-Vaihingen
  2. GK Software SE, Berlin, Köln, Schöneck

Ubi Soft hat bereits eine kostenlose Multiplayer-Map namens Village veröffentlicht. Für die Zukunft sind neben kostenlosen Erweiterungen von Xbox-Live-fähigen Spielen auch mehr kostenpflichtige Erweiterungen zu erwarten. Die Abrechnung übernimmt dabei Microsoft für seine Partner, zumal Xbox-Live-Nutzer ihre Bankverbindung für das Xbox-Live-Abo und etwaige Angebote mit zusätzlichen Kosten angeben müssen.

Seitens der Spielepublisher ist zu hören, dass über Xbox Live auch Mietspiele oder Publisher-gebundene Abos für freien Zugang zu allen Erweiterungen denkbar wären. Bei der Preisgestaltung sind die beiden Erweiterungen noch im Versuchsstadium, das Spielerinteresse wird zeigen, ob knapp 5,- Euro zu hoch gegriffen sind oder nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G703 für 66€ und Fallout 4 für 9,99€)
  2. 148,60€ (Vergleichspreis 159,99€)
  3. 141,60€ (Vergleichspreis 163,85€)
  4. 4€

Captain Code 11. Okt 2004

Ja und, kann man alles Emulieren *g*

Bibabuzzelmann 10. Okt 2004

Autorennen und Prügelspiele sind Konsolenspiele *fg* Sieht man doch in Spielhallen :)

Bibabuzzelmann 10. Okt 2004

oder doch nur anderst ? *g

Captain Code 10. Okt 2004

Das selbe sicher nicht, einfach besser!

Bibabuzzelmann 10. Okt 2004

Die Industrie versucht sicher das angebliche Loch durch die PC-Spielediebe so zu stopfen...


Folgen Sie uns
       


Schenker XMG Neo 15 - Test

Das XMG Neo ist nicht nur auf dem Papier ein gutes Gaming-Notebook, das dank Coffe-Lake-H-CPU und Nvidia Geforce GTX 1060 solide Leistung erzielt. Das Gehäuse hebt sich von der klobigen Masse an verfügbaren Barebones ab und kann dank mechanischer Tastatur und 144-Hz-Panel uns überzeugen.

Schenker XMG Neo 15 - Test Video aufrufen
Galaxy Note 9 im Test: Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben
Galaxy Note 9 im Test
Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben

Samsung sieht bei der Galaxy-Note- und der Galaxy-S-Serie immer noch unterschiedliche Zielgruppen - mit dem Note 9 verschwimmen die Unterschiede zwischen den Serien für uns aber weiter. Im Test finden wir bis auf den Stift zu wenig entscheidende Abgrenzungsmerkmale zum Galaxy S9+.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Galaxy Home Samsung stellt smarten Bixby-Lautsprecher vor
  2. Galaxy Watch im Hands on Samsungs neue Smartwatch soll bis zu 7 Tage lang durchhalten
  3. Galaxy Note 9 im Hands On Neues Note kommt mit großem Akku und viel Speicherplatz

Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
Computacenter
So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
Ein Interview von Juliane Gringer

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Flugautos und Taxidrohnen: Der Nahverkehr erobert die dritte Dimension
Flugautos und Taxidrohnen
Der Nahverkehr erobert die dritte Dimension

In Science-Fiction-Filmen gehören sie zur üblichen Ausstattung: kleine Fluggeräte, die einen oder mehrere Passagiere durch die Luft befördern, sei es pilotiert oder autonom. Bald könnte die Vision aber Realität werden: Eine Reihe von Unternehmen entwickelt solche Individualflieger. Eine Übersicht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Flughafen Ingenieure bringen Drohne das Vögelhüten bei
  2. Militär US-Verteidigungsministerium finanziert Flugtaxis
  3. Gofly Challenge Boeing zeichnet zehn Fluggeräte für jedermann aus

    •  /