Abo
  • Services:

Google startet SMS-Abfrage seiner Suchangebote

Mit neuem Dienst Google SMS zahlreiche Google-Funktionen vom Handy abfragen

Google bietet ab sofort die Möglichkeit, Anfragen an verschiedene Google-Dienste zu stellen und Antworten per SMS zu erhalten. Darüber lässt sich der Google-Dienst über jedes SMS-fähige Handy nutzen. Der neue Service Google SMS befindet sich derzeit im Beta-Test und wird vorerst kostenlos angeboten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Dienst Google SMS startet zunächst in den USA und ist derzeit nicht in anderen Ländern verfügbar. Per Kurzmitteilung fragt man so verschiedene Google-Dienste ab und soll innerhalb einer Minute Antworten per SMS auf das Handy erhalten. Im Unterschied zu Googles Websuche enthalten die Antworten keine Links, sondern nur Texte. Generell erhält man auf Fragen maximal drei Ergebnisse zugesendet.

Stellenmarkt
  1. FrieslandCampina Germany GmbH, Heilbronn
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG Unternehmensgruppe ALDI SÜD, keine Angabe

So lässt sich in Google Local nach Geschäften, Restaurants oder anderen Einrichtungen in der Nähe suchen, indem die aktuelle Adresse per SMS an Google versendet wird. Außerdem kann die Produktsuche Froogle nach dem günstigsten Preis abgefragt werden, wenn man etwa in einem Laden steht und sich vergewissern möchte, dass das vor einem stehende Angebot eines Produkts wirklich eines ist oder ob man es woanders doch zu einem niedrigeren Preis bekommt.

Zudem können Adressen von US-Einwohnern per SMS abgefragt werden und man hat die Möglichkeit, nach Begriffserklärungen für unbekannte Worte zu fahnden. Außerdem lassen sich verschiedene Maßeinheiten konvertieren und eine eingeschränkte Suchanfrage an die Google-Suchmaschine stellen. Die in der Websuchseite von Google gefundenen Seiten erhalten immer einen Ausschnitt, der dann als SMS-Antwort versendet wird. Schließlich lassen sich über Google SMS die Vorwahlrufnummern oder Postleitzahlen einer Stadt oder Region erfragen.

Derzeit befindet sich Google SMS noch im Beta-Test, so dass dieser kostenlos genutzt werden kann. Nach Abschluss wird der Dienst voraussichtlich kostenpflichtig werden. Genaue Details dazu, welche Gebühren dann erhoben werden, gab Google noch nicht an.

Es dürfte noch einige Zeit dauern, bis Googles SMS-Service auch in Deutschland angeboten wird, da ein Großteil der darin untergebrachten Google-Dienste in Deutschland bislang noch nicht verfügbar ist, wie etwa die Produktsuche Froogle oder die standortbezogene Suche Google Local.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer 27,99€, Honor 7X 64 GB 199,90€)
  2. 47,99€
  3. (u. a. Samsung NU8009 123 cm (49 Zoll) 629,99€)
  4. 599,00€

Herz 07. Nov 2004

Wenn mich nicht alles täuscht, gibt es so eine Preisabfrage per SMS schon, und zwar bei...

Jetlag 06. Nov 2004

jedenfalls eine gute idee, obwohl hier mal wieder alle im forum skeptisch sind-wohl eine...

G. 12. Okt 2004

ja stimmt daher werden in deutschland auch kaum sms versandt - richtig lol

mkn 08. Okt 2004

Aber hier ist so ein Service bei weitem nicht so attraktiv, wie in USA, wegen der doch im...

Degreco 08. Okt 2004

Wenn du eine Strasse oder ein Restaurant suchst, dann ja. Dictionary-Einträge, Produkt...


Folgen Sie uns
       


Hitman 2 - Fazit

Wer ist Agent 47 - und warum ist er so ein perfekter Auftragskiller? Einer Antwort kommen Spieler auch in Hitman 2 unter Umständen nicht näher, dafür erleben sie mit dem Glatzkopf aber spannend und komplexe Abenteuer in schön gestalteten, sehr aufwendigen Einsätzen.

Hitman 2 - Fazit Video aufrufen
Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

    •  /