Abo
  • Services:

AMD-Prozessoren verkaufen sich gut

Umsatz und Gewinn im dritten Quartal gesteigert

AMD hat im dritten Quartal 2004 seinen Umsatz und den Gewinn gesteigert. Der Umsatz kletterte gegenüber dem Vorjahr um 30 Prozent auf 1,24 Milliarden US-Dollar, das Ergebnis ist mit 44 Millionen US-Dollar positiv, nachdem AMD im Vorjahr noch einen Nettoverlust von 31 Millionen US-Dollar zu verbuchen hatte.

Artikel veröffentlicht am ,

Gegenüber dem zweiten Quartal 2004 ging der Umsatz leicht zurück, hatte man doch zuvor 1,26 Milliarden US-Dollar umsetzen können. Der Nettogewinn hingegen stieg gegenüber den 32 Millionen US-Dollar des zweiten Quartals.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Waiblingen
  2. Bosch Gruppe, Magdeburg

Der Umsatzzuwachs geht dabei vor allem auf Zuwächse im Prozessorgeschäft zurück, hier konnte AMD gegenüber dem zweiten Quartal 2004 rund 21 Prozent zulegen. Jeder dritte verkaufte Prozessor basiert auf der AMD64-Architektur, während der Low-End-Prozessor Sempron sich vor allem in China gut verkauft. Der Umsatz in diesem Bereich lag bei 672 Millionen US-Dollar.

Der Absatz im Speichergeschäft ging indes zwar zurück, dank der Umstellung auf einen 110-Nanomenter-Fertigungsprozess konnte AMD aber auch die Kosten senken und ist daher auch in diesem Bereich weiterhin profitabel.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 499€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

der zweifler 10. Okt 2004

wo hast du die rosarote brille her ? nichts gegen deine zahle die mögen stimmen...

Ralf Kellerbauer 08. Okt 2004

AMD hat zudem 21% mehr CPUs verkauft und Dank A64 die 'gross margin' um 6% auf 40...

Certago 08. Okt 2004

Glückwunsch AMD, ich gönne euch jeden Cent den ihr verdient, denn nur mit AMD bleibt die...

Teen-14 08. Okt 2004

Was beweist: AMD User leben unter der Brücke und klauen Fahrräder ;-)

Heiko Hatzfeld 08. Okt 2004

Das ist jetzt Mein Haus, mein Auto, und den Prozessor kannst du behalten... Hab schon...


Folgen Sie uns
       


Subdomain Takeover - Interview mit Moritz Tremmel

Golem.de Redakteur Moritz Tremmel erklärt im Interview die Gefahren der Übernahme von Subdomains.

Subdomain Takeover - Interview mit Moritz Tremmel Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /