Abo
  • Services:
Anzeige

6 Megapixel: Digitalkamera BenQ DC C60 im Retro-Stil

Nachfolger der BenQ DC C50

BenQ erweitert sein Produktportfolio um eine 6-Megapixel-Digitalkamera im Retro-Design. Das in Silber und Schwarz gehaltene Metallgehäuse beherbergt ein optisches 3fach-Zoom mit einer Brennweite zwischen 35 und 105 mm (35-mm-Kleinbildformat) bei F2.8 bis 4.7 sowie einem 4fach-Digitalzoom.

Der Nachfolger der BenQ DC C50 besitzt auf der Kamerarückseite ein 2-Zoll-Farbdisplay, dessen Auflösung der Hersteller allerdings nicht angab. Neben den verschiedenen Motivprogrammen verfügt die Kamera über eine Programm-, Zeit- und Blendenautomatik sowie über die Option, Blende und Belichtung komplett manuell einzustellen. Motivprogramme für "Portrait", "Sport" und "Nacht" passen bei Bedarf alle wichtigen Parameter an die entsprechende Aufnahmesituation an.

Anzeige
BenQ DC C60
BenQ DC C60

Zusätzlich lassen sich Scharfzeichnung, Farbsättigung und Kontrast der Aufnahmen regulieren. Der Weißabgleich der Kamera kann manuell gesteuert werden. Durch die Videofunktion ist es möglich, Videoclips mit Ton aufzunehmen, deren Länge nur durch die Kapazität des Speichers begrenzt ist. Auflösung und Bildwiederholfrequenz der Videos sind unbekannt.

Die Verschlusszeiten rangieren zwischen 8 und 1/1500 Sekunde. Die Belichtungsmessung wird per Matrix- bzw. Mehrfeld/Spot-Messung vorgenommen. Neben einem kleinen Blitzlicht ist auch noch ein Selbstauslöser in die Kamera eingebaut, der 2 oder 10 Sekunden verzögert.

Die BenQ DC C60 speichert auf SD-Karten, wobei der Hersteller angibt, das lediglich Karten bis zu einer Kapazität von 512 MByte genutzt werden können. Neben einem PAL-/NTSC-Videoausgang gibt es zudem einen USB-1.1-Anschluss zur Datenübertragung. Die Stromversorgung erfolgt über einen Lithium-Ionen-Akku, dessen Reichweite aber nicht angegeben wurde.

Die BenQ DC C60 wiegt lediglich 180 g bei einer Größe von 98 mm x 63 mm x 35 mm. Sie soll ab Ende Oktober 2004 für 299,- Euro in den Handel kommen.


eye home zur Startseite
der minister 08. Okt 2004

retro ist nur eine modeerscheinung, die genauso schnell langweilig wird, wie jede andere...

Leser 08. Okt 2004

Ist halt deutsche Mentalität das Rumgemecker und Rumgejammer.

grind 08. Okt 2004

wenn ich die ganzen gläsernen, pothässlichen und ungemütlichen glashochhäuser in gro...

das amt 08. Okt 2004

warum schon wieder gemecker. langeweile? es gibt genug andere cams deren design deinen...

Thomas L 08. Okt 2004

interessant wie du verschiedenste stile durcheinander bzw. zusammen wirfst und dabei...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Munster
  2. Diehl Aerospace GmbH, Frankfurt / Main
  3. UCM AG, Rheineck (Schweiz)
  4. SOLUTIONS Gesellschaft für Organisationslösungen mbH, Region Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,99€
  2. 89,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 140€)

Folgen Sie uns
       


  1. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  2. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  3. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  4. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  5. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  6. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  7. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  8. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  9. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz

  10. Rollenspielklassiker

    Enhanced Edition für Neverwinter Nights angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: Tesla rasiert alle weg

    Tigerf | 18:44

  2. Re: Hubwagen

    Tigerf | 18:40

  3. Re: Überlebenschance

    xxsblack | 18:36

  4. Re: Warum wieder ein Eigenweg und kein GBM?

    anonym | 18:34

  5. Re: Gefahr für die Ökobilanz?

    bombinho | 18:33


  1. 18:28

  2. 18:19

  3. 17:51

  4. 16:55

  5. 16:06

  6. 15:51

  7. 14:14

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel