Abo
  • Services:

OKI präsentiert neue C7000-Farb-LED-Drucker

Mit optionalen Duplex-Einheiten und Papierschächten

OKI bringt den LED-Farbdrucker C7350 mit 1.200 x 600 dpi auf den Markt, der vor allem für große Arbeitsgruppen gedacht ist und in den Modellvarianten C7350n, C7350dn und C7350dtn zur Verfügung stehen wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Während OKIs C5000-Serie vor allem für kleine Arbeitsgruppen geeignet ist und die C9000-Serie besonders Firmen mit A3-Druckaufkommen optimal bedient, ist der neue C7350 für den Einsatz in mittleren und großen Arbeitsgruppen bis 25 Mitarbeiter konzipiert. Er liefert 24 Farb- sowie 26 Monochrom-Seiten in A4 pro Minute. Die Zeit bis zur ersten Seite soll bei neun Sekunden liegen.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Alle drei Modellvarianten sind standardmäßig netzwerkfähig, arbeiten mit USB 2.0 und verfügen über eine Speicherkapazität von 192 MByte. Der OKI C7350 beherrscht Bannerdruck bis 1,2 Meter und verarbeitet Medien bis zu einer Grammatur von 203 Gramm.

Der C7350dn ist mit einer Duplex-Einheit ausgerüstet und kann damit doppelseitig bedruckte Dokumente erstellen. Die Version C7350dtn ist standardmäßig nicht nur mit Duplex, sondern auch mit einer zweiten Papierkassette und einem Unterschrank ausgestattet. Der Druckerhersteller gibt auf den C7350 eine Drei-Jahres-Garantie mit Vor-Ort-Service innerhalb des nächsten Arbeitstages. Der C7350n soll 1.599,- Euro kosten. Für den C7350dn werden 1.799,- Euro verlangt und für den C7350dtn sind 2.099,- Euro zzgl. Mehrwertsteuer fällig.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019)

Das Red Magic Mars von Nubia ist ein Gaming-Smartphone mit guter Hardware - und einem ziemlich guten Preis.

Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  2. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  3. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch
  3. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

    •  /