Abo
  • IT-Karriere:

Kräftiges Wachstum bei ATI

Gewinn im vierten Quartal 2004 fast verdreifacht

ATI meldete für das vierte Quartal seines Geschäftsjahres 2004 erneut einen Umsatz auf Rekordniveau. Gegenüber dem Vorjahr kletterte der Umsatz um 50,3 Prozent auf 572,2 Millionen US-Dollar, auch der Nettogewinn stieg kräftig.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Nettogewinn wurde nahezu verdreifacht, nach 22,3 Millionen US-Dollar im vierten Quartal 2003 konnte ATI im vierten Quartal 2004 einen Nettogewinn von 61,2 Millionen US-Dollar erzielen. Für das gesamte Geschäftsjahr 2004 meldet ATI ein Umsatzplus von 44,1 Prozent auf 2 Milliarden US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. CCV Deutschland GmbH, Au i.d. Hallertau
  2. KARL MAYER, Obertshausen

Für 2005 erwartet ATI weiteres Wachstum, für das aktuell laufende erste Quartal 2005 soll der Umsatz zwischen 600 und 640 Millionen US-Dollar liegen. Das zweite Quartal könne aber trotz allen Optimismus saisonal bedingt etwas schlechter ausfallen, so ATI.

Zum Ende des Geschäftsjahres 2004 verfügte ATI über liquide Mittel in Höhe von 548,9 Millionen US-Dollar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,95€
  2. 4,60€
  3. 3,99€ statt 19,99€
  4. (-55%) 5,40€

XantroX 09. Okt 2004

Hi leute von Ati ich hab mir vor kurzem n neuen pc zusammengabaut einz nachem anderen...

erzteufele 08. Okt 2004

wir reden hier von grafikkarten nicht von AMD prozessoren! wenn ihr keine farben wollt...

Zeus 08. Okt 2004

Zwischen Behauptung und Beweis liegen Welten. Ebenso wie zwischen Anspruch und...

ATI 08. Okt 2004

*ROFL* Jetzt wo du's sagst, ich stell mal schnell meinen Panzer ab, vielleicht liegts...


Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Test

5fach-Teleobjektiv und lichtstarker Sensor - das Huawei P30 Pro hat im Moment die beste Smartphone-Kamera.

Huawei P30 Pro - Test Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

    •  /