Abo
  • Services:

HDTV bis 2008 in bis zu 37 Millionen US-Haushalten?

Marktforscher fordern weiteren Eingriff der US-Regierung

Das Bostoner Marktforschungsunternehmen Strategy Analytics erwartet, dass Konkurrenzkampf, fallende Preise und neue Regulierungen in den nächsten fünf Jahren Millionen von US-Haushalten zum Wechseln zum hochauflösenden Fernsehen (High Definition TV, HDTV) treiben werden. In ihrem Report "The Transition to Digital Television: FCC Mandates and Market Evolution" sagen die Analysten voraus, dass die Anzahl der US-Haushalte mit HD-fähiger Hardware von 8,7 Millionen im Jahr 2003 auf mehr als 14 Millionen bis Ende 2004 ansteigen wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Etwa die Hälfte dieser Haushalte wird auch das HDTV-Fernsehprogramm über Kabel, Satellit oder terrestrische Quellen beziehen. Bis 2008 sollen es ganze 37 Millionen Haushalte sein, die HDTV empfangen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Doch selbst mit diesem erwarteten rasanten Wachstum soll es laut Strategy Analytics sehr unwahrscheinlich sein, dass Digitalfernseh-Hardware die Verbreitung findet, welche die US-Regierung für die nächsten fünf Jahre für einen vollen Wechsel zu Digital-TV angestrebt hat. Deshalb fordern die Analysten, dass der Gesetzgeber und die Federal Communications Commission (FCC) ernsthaft über weitere regulative Maßnahmen wie die Abwärtswandlung der digitalen Signale für weniger aufwendige Geräte oder die Subventionierung von Adaptern für Millionen existierende Fernseher nachdenken.

"Die nächsten zwölf Monate werden eine kritische Phase, da Unterhaltungselektronik-Anbieter eine neue Generation von Digital-Receivern starten, die von der Regierung festgeschriebene Funktionen wie ATSC-Tuner und CableCARD-Schächte enthalten", so James Penhune, Direktor der Strategy-Analytics-Abteilung für Breitband-Medien und Kommunikation. "Gleichzeitig kombinieren sich Marktfaktoren, um den Bedarf nach Digital-TV zu bewerben. Dazu gehören eine steigende Anzahl von Haushalten mit HD-fähigen Displays und der steigenden Bedeutung von HD-Programmen für Kabel- und Satellitenbetreiber, die um zahlungskräftige Abonnenten wetteifern."

In Europa kann man derweil von den genannten Zahlen nur träumen, da gerade erst mit HDTV-Testprogrammen gestartet wird und HDTV-Empfänger gerade erst auf den Markt kommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

c.b. 08. Okt 2004

War das alles? Du weisst doch genau, dass es stimmt, wenn man den amerikanischen Teppich...

Peter Retep 07. Okt 2004

Wann was Du denn das letzte mal in den USA? 1955? Jaja, die mittelalterliche...

123easy 07. Okt 2004

Mal schauen, ob wir diesen Verbreitungsgrad bis 2025 hinbekommen. Wir ( Europäer...

:-o 07. Okt 2004

Oha, die hat mein Sony schon um ein mehrfaches überschritten :-o

c.b. 07. Okt 2004

Mahlzeit... Tolle Sache, was USA da spekuliert. Ich verstehe nur einige Dinge dabei...


Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

      •  /