Abo
  • Services:

Honeywell fordert Lizenzgebühren für LCDs

Unternehmen verklagt unter anderem Apple, Dell, Kodak, Nokia, Sony und Toshiba

Der Mischkonzern Honeywell hat jetzt insgesamt 34 Unternehmen wegen einer Patentverletzung verklagt. Die Unternehmen sollen ein Patent von Honeywell verletzen, das eine Technik beschreibt, mit der sich die Helligkeit von LCDs erhöhen und das Auftreten von bestimmten Interferenz-Effekten vermindern lässt.

Artikel veröffentlicht am ,

Honeywell ist der Ansicht, die patentierte Technik werde in zahlreichen Produkten der Unterhaltungsindustrie eingesetzt, darunter Notebooks, Handys, PDAs, portable DVD-Player, Konsolen und Spiele-Handhelds, Digitalkameras und tragbare LCD-Fernseher. "Wir investieren jedes Jahr mehrere Millionen US-Dollar in Forschung und Entwicklung und verteidigen unsere Rechte aggressiv, um diese Investitionen zu schützen", so John Donofrio, als Vice President bei Honeywell für "Intellectual Property" zuständig.

Honeywell hat daher insgesamt 34 Unternehmen verklagt, darunter Apple, Casio, Dell, Eastman Kodak, Fuji, Fujitsu, Kyocera, Matsushita, Nikon, Nokia, Olympus, Pentax, Sanyo, Sony und Toshiba. Die LCD-Hersteller LG.Philips und Samsung hingegen würden Lizenzgebühren an Honeywell abführen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  2. 449€ + 5,99€ Versand
  3. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD
  4. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

pnk 24. Dez 2004

arme säue ... werden ehrlos von den industrien ausgebeutet.... da kannste nix machen...

Einsiedler 07. Okt 2004

Mit BWL und Informatik bist du auch nicht schlecht drin ;-))

moron 07. Okt 2004

Anwalt wird die einzige wirkliche Wachstumsbranche der naechsten Jahrzehnte. Als Anwalt...

Eurofalter 07. Okt 2004

schlechter @!#$ geraucht odda wat?

urossi 07. Okt 2004

Isch auch Nadurwissenschaftdlor, guul was? isch wissen och was iber die nadur ..., alles...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neue Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

    •  /