Abo
  • Services:

Morpheus 4.5 will Suche in P2P-Netzen verbessern

NEOnet nutzt Distributed Hash Tables für effizientere Suche

StreamCast bietet seinen FileSharing-Client Morpheus nun in der neuen Version 4.5 und verspricht dank Unterstützung von NEOnet deutlich bessere Suchergebnisse. Dazu bilden Clients, die Morpheus 4.5 nutzen, ein eigenes P2P-Netz, aber auch andere Netze wie Gnutella, eDonkey und FastTrack (Kazaa) werden unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,

NEOnet nutzt Distributed Hash Tables (DTH), die vor allem die Skalierbarkeit von P2P-Netzen deutlich erhöhen. Laut StreamCast soll Morpheus 4.5 mehr Dateien finden, die den Suchkriterien entsprechen. Allerdings gilt dies nur für das neue "Neo Network", das nach Ansicht von StreamCast einen wichtigen Schritt für P2P-Systeme darstellt.

Stellenmarkt
  1. FrieslandCampina Germany GmbH, Heilbronn
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG Unternehmensgruppe ALDI SÜD, keine Angabe

Entwickelt wurde NEOnet laut StreamCast von ehemaligen Informatik-Studenten der Harvard-Universität. Dabei ist das darauf basierende Neo Network komplett dezentral organisiert, das heißt, alle Computer im Netz sind gleichwertige Knoten - einen zentralen Server oder Verteiler gibt es nicht.

Die einzelnen Computer kommunizieren direkt miteinander, dennoch können Nutzer das gesamte Netz durchsuchen, was NEOnet-Architekt Ben Wilken als horizontale Suche bezeichnet. Bestehende Systeme durchsuchen laut Wilken hingegen nur kleine Teilbereiche des Netzes, die eine begrenzte Zahl von Hops entfernt sind. NEOnet soll dank der Nutzung von DHTs hingegen eine Datei innerhalb von drei Hops oder weniger finden.

Neben dem Neo Network unterstützt Morpheus 4.5 aber auch andere P2P-Netze, darunter Gnutella, eDonkey und FastTrack. Zudem erkennt die Software die Firewall von Windows XP automatisch, verspricht eine bessere Download-Leistung, kann eine Anti-Viren-Software integrieren und erlaubt es Eltern, Filterregeln für ihre Sprösslinge festzulegen. Die Datei-Integrität soll sich durch Bitzi-Aufrufe überprüfen lassen und auch ein Media-Player wurde integriert.

Unerwünschte Dateien lassen sich mit einem "File-Shredder" sicher löschen und die Unterstützung von öffentlichen und privaten Proxy-Netzen soll die eigene Privatssphäre besser schützen, so StreamCast. Die Software steht unter morpheus.com kostenlos zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (verbleibt danach dauerhaft im Account)
  2. 26,99€
  3. (-75%) 7,49€
  4. 4,99€

Pussy 14. Okt 2004

Beim mir connected das Morpheus nicht nur zu dem neo!! Was kann ich da machen?? Ports...

will-auch-mal... 07. Okt 2004

...Hab nich nie mit dem Esel auseindander gesetzt... Das lief nicht mit meinem ehemaligen...

Partiot 07. Okt 2004

Bist du verrückt ? Hardware war/ist ein Asi, der hat Leecher Mods hergestellt. Was...

tröte 07. Okt 2004

"Dabei ist das darauf basierende Neo Network komplett dezentral organisiert, das heißt...

Zeus 06. Okt 2004

Wasn Morpheus noch mal? Die meisten Kiddies können doch nicht einmal mehr etwas mit...


Folgen Sie uns
       


V-Rally 4 - Golem.de live

Michael schaut sich die PC-Version von V-Rally 4 an, die in einigen Punkten deutlich besser ist als die Konsolenfassung.

V-Rally 4 - Golem.de live Video aufrufen
Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

    •  /