Abo
  • Services:

Aus Western Digital wird WD

Neues Logo stellt Initialen "WD" in den Vordergrund

Der Festplattenhersteller Western Digital präsentiert sich künftig mit einem neuen Logo, das die Initialen "WD" in den Mittelpunkt stellt. Auch in der übrigen Kommunikation will Western Digital künftig stärker auf die zwei Buchstaben setzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Schon heute würden viele Kunden Western Digital nur als "WD" bezeichnen, so Matt Massengill, Chairman und CEO von Western Digital. Daher sei es nur ein logischer nächster Schritt, die Initialen nun in den Vordergrund zu stellen. Auch wenn das Unternehmen künftig unter dem Namen WD auftritt, bleibt formal der Name Western Digital erhalten.

Das neue Logo soll auch den Eintritt in neuen Märkte begleiten: So kündigte Western Digital in dieser Woche an, künftig auch 2,5-Zoll-Festplatten ins Programm zu nehmen, um sich neue Marktsegmente zu erschließen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 31,99€

Jürgen Glomm 14. Sep 2005

Ich habe mir eine weitere Festplatte eingebaut.WindowsXP hat die Festplatte unter...

nemesis 21. Jan 2005

Ups, erm, falls du darauf schon wichtige Daten gespeicher hast... tu sie sofort...

nemesis 21. Jan 2005

Naja, ich sag mal, die Desktop Festplatte von Maxtor was ich mitte 2003 gekauft hatte...

Smaily 08. Okt 2004

Ich habe mir vor ein paar Tagen eine WD2000JB gekauft und habe mich gewundert, dass die...

Dario 08. Okt 2004

Hi, hab jetzt auch schon eine Weile eine Samsung drinne und die läuft und läuft...hmmm...


Folgen Sie uns
       


OLKB Planck - Test

Die Planck von OLKB ist eine ortholineare Tastatur mit nur 47 Tasten. Im Test stellen wir aber fest, dass wir trotzdem problemlos mit dem Gerät arbeiten können - nachdem wir uns in die Programmierung eingearbeitet haben.

OLKB Planck - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /