Kamera in Handys, Smartphones und PDAs komplett stilllegen

Deaktivierung der Kamera deutlich von außen sichtbar

Für sämtliche Handy-, Smartphone- und PDA-Modelle bietet der Dienstleister für mobile Endgeräte, vivomobile, nun eine Möglichkeit, eine integrierte Kamera dauerhaft stillzulegen. Somit können etwa Mobiltelefone wieder an Orten benutzt werden, wo die Mitnahme von Kameras aus Sicherheitsgründen verboten ist. Die Stilllegung der Kamera ist deutlich von außen sichtbar und somit leicht überprüfbar.

Artikel veröffentlicht am ,

Erfolglosigkeit ist das Resultat, das erntet, wer derzeit einen Handy-Shop betritt und nach einem modernen Oberklassen-Handy ohne integrierte Digitalkamera fragt. Denn in die meisten modernen Mobiltelefone werden mittlerweile Digitalkameras integriert, da vor allem die Netzbetreiber damit den Umsatz mit MMS-Diensten ankurbeln wollen. Zahlreiche Unternehmen verbieten aber aus Angst vor Industriespionage die Mitnahme mobiler Geräte mit Kamerafunktion auf das Firmengelände. Entsprechende Handys, Smartphones oder PDAs müssen in solchen Fällen abgegeben werden, bevor man auf das Gelände gelassen wird.

Stellenmarkt
  1. Senior Frontend Developer (m/w/d)
    Hays AG, Frankfurt am Main
  2. Process Engineer (m/f/d) PLC
    Hays AG, Viernheim
Detailsuche

Hier schafft vivomobile Abhilfe, indem das Aufnehmen von Bildern unmöglich gemacht wird. Dazu wird von innen eine grell-orangefarbene Abdeckung vor der Kameralinse befestigt, die man leicht von außen erkennt. Auch wenn die Kamera im Grunde noch funktionstüchtig ist, lassen sich so keine Motive mehr mit der Kamera aufnehmen, da die Linse einfach nichts mehr sieht. Sofern es möglich ist, legt vivomobile die Kamera zusätzlich elektrisch still, was jedoch nicht in allen mobilen Geräten funktioniert.

Auch wenn die Webseite von vivomobile diese Möglichkeit derzeit explizit nur für das PalmOS-Smartphone Treo 600 von palmOne auflistet, wird die Kamerastilllegung für alle am Markt befindlichen Mobiltelefone, Smartphones oder PDAs angeboten. Für das Deaktivieren der Kamera im Treo 600 fallen Reparaturkosten von 13,90 Euro an. Dieser Preis gilt auch für andere mobile Endgeräte. Falls der Eingriff in Einzelfällen komplizierter wird, kann es etwas teurer werden, allerdings werden die Kosten überschaubar bleiben und maximal bei rund 20,- Euro liegen, verspricht vivomobile. Die gleichen Kosten fallen auch an, wenn die Modifikation rückgängig gemacht werden soll.

In der Stilllegung der Kamera sieht auch vivomobile nur einen Kompromiss, der aber gangbar und in finanziell überschaubarem Rahmen abgewickelt werden kann. Denn in der Praxis muss sich nun zeigen, wie Unternehmen auf diese Option reagieren und wie leicht man die Stilllegung der Kamera belegen kann. Die optimale Lösung wäre natürlich ein modifiziertes Gehäuse für Handy, Smartphone oder PDA, so dass die Linse komplett verdeckt wird. Allerdings ließe sich dies erst bei Stückzahlen im vierstelligen Bereich sinnvoll realisieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


FUCKER 01. Nov 2006

SEID IHR ALLE TOTAL BESCHISSEN??? WAS DISKUTIERT IHR WICHSER ÜBER SO EINE SCHEISSE?? HABT...

Arschlöchle 25. Mai 2005

Arschlecker, halt doch s Maul! Is doch selbstverständlich, dass bei so was Security sein...

treopolis 27. Okt 2004

Ein Bild von einem treo 600 mit deaktivierter Kamera gibt es unter folgender Adresse...

treopolis 27. Okt 2004

das wäre wirklich dämlich, deshalb wird das ja auch nicht gemacht. Die Kamera wird...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kosmologie
Im Weltraum hört dich niemand knallen

Die kosmische Hintergrundstrahlung wird gerne als das "Echo des Urknalls" bezeichnet. Dabei ist sie weder beim Urknall entstanden noch ist sie ein Echo. Zeit für eine Klarstellung.
Von Helmut Linde

Kosmologie: Im Weltraum hört dich niemand knallen
Artikel
  1. Layouten mit LaTex: Setzt du noch oder gestaltest du schon?
    Layouten mit LaTex
    Setzt du noch oder gestaltest du schon?

    LaTex bietet viele Möglichkeiten, Briefe durch Schriftarten, Buchstabenbreiten und spezielle Kopf- und Fußzeilen besonders aussehen zu lassen.
    Eine Anleitung von Uwe Ziegenhagen

  2. Saudi Aramco legt zu: Apple nicht mehr wertvollstes Unternehmen
    Saudi Aramco legt zu
    Apple nicht mehr wertvollstes Unternehmen

    Der iPhone-Konzern verliert seine Spitzenposition bei der Marktkapitalisierung, Europa fehlt in den Top 10 und SAP fällt aus den Top 100.

  3. Photovoltaik: Tesla zeigt Solar-Anhänger mit Starlink-Antenne
    Photovoltaik
    Tesla zeigt Solar-Anhänger mit Starlink-Antenne

    Tesla hat auf der Ideenexpo in Hannover einen Anhänger mit ausfahrbaren Photovoltaik-Modulen nebst Starlink-Antenne vorgestellt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 24G günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI Optix 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower-Gehäuse & CPU-Kühler v. Raijintek) • Der beste 2.000€-Gaming-PC • LG TV 65" 120Hz -56% [Werbung]
    •  /