Abo
  • Services:

Schnelle USB-Sticks von Sharkoon

Sharkoon verspricht Datentransferraten von bis zu 16 MByte/s

Mit der vierten Generation seiner USB-Sticks will Sharkoon vor allem für mehr Geschwindigkeit sorgen. Die als "Sharkoon USB 2.0 Flexi-Drive Ultra-Speed" bezeichneten USB-Sticks versprechen einen beschleunigten Datentransfer von bis zu 16 MByte/s.

Artikel veröffentlicht am ,

Sharkoon bringt den Speicher in einem Aluminiumgehäuse unter und packt auch den E-Mail-Client Foxmail und Sicherheits-Tools mit auf den Stick. Dieser soll eine Lesegeschwindigkeit von bis zu 16 MByte/s und eine Schreibgeschwindigkeit von bis zu 14 MByte/s erreichen und damit doppelt so schnell sein wie seine Vorgänger. Andere Anbieter erreichen allerdings deutlich höhere Datentransferraten.

Stellenmarkt
  1. Thorlabs GmbH, Dachau
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen

Mit Foxmail kann der Nutzer eine verschlüsselte, lokale Mailbox samt Adressbuch anlegen und mehrere Accounts mit unabhängigen Einstellungen verwalten. Das Tool bietet auch eine Import/Export-Funktion zu Microsoft Outlook und Exchange.

Sharkoon USB 2.0 Flexi-Drive Ultra-Speed
Sharkoon USB 2.0 Flexi-Drive Ultra-Speed

Für Datensicherheit soll ein Passwortschutz sorgen, der sich für gesicherte Partitionen auf dem Stick einrichten lässt. Sofern dies vom eingesetzten Mainboard und Betriebssystem unterstützt wird, können auch bootfähige Partitionen auf dem Stick erstellt werden.

Das Flexi-Drive Ultra-Speed soll mit Speicherkapazitäten von 256 MByte, 512 MByte und 1 GByte ab sofort erhältlich sein. Im Lieferumfang befinden sich USB-Verlängerungskabel, Trageband, Treiber für Windows 98 und Tool-CD inklusive PDF-Handbuch. Die Preise sollen zwischen 44,- Euro und 124,- Euro liegen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  3. 53,99€ statt 69,99€
  4. 31,99€

Veterinär UAC 02. Nov 2004

Einen guten Rat kann ich dir geben. Kaufe niemals USB-Sticks von "TwinMOS". Die sind...

radeon 06. Okt 2004

Hi! Da ich bald vor habe, einen USB Stick zu erwerben, wollte ich euch fragen, ob es denn...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

    •  /