Abo
  • IT-Karriere:

Schnelle USB-Sticks von Sharkoon

Sharkoon verspricht Datentransferraten von bis zu 16 MByte/s

Mit der vierten Generation seiner USB-Sticks will Sharkoon vor allem für mehr Geschwindigkeit sorgen. Die als "Sharkoon USB 2.0 Flexi-Drive Ultra-Speed" bezeichneten USB-Sticks versprechen einen beschleunigten Datentransfer von bis zu 16 MByte/s.

Artikel veröffentlicht am ,

Sharkoon bringt den Speicher in einem Aluminiumgehäuse unter und packt auch den E-Mail-Client Foxmail und Sicherheits-Tools mit auf den Stick. Dieser soll eine Lesegeschwindigkeit von bis zu 16 MByte/s und eine Schreibgeschwindigkeit von bis zu 14 MByte/s erreichen und damit doppelt so schnell sein wie seine Vorgänger. Andere Anbieter erreichen allerdings deutlich höhere Datentransferraten.

Stellenmarkt
  1. SARSTEDT AG & Co. KG, Nümbrecht
  2. BWI GmbH, Bonn

Mit Foxmail kann der Nutzer eine verschlüsselte, lokale Mailbox samt Adressbuch anlegen und mehrere Accounts mit unabhängigen Einstellungen verwalten. Das Tool bietet auch eine Import/Export-Funktion zu Microsoft Outlook und Exchange.

Sharkoon USB 2.0 Flexi-Drive Ultra-Speed
Sharkoon USB 2.0 Flexi-Drive Ultra-Speed

Für Datensicherheit soll ein Passwortschutz sorgen, der sich für gesicherte Partitionen auf dem Stick einrichten lässt. Sofern dies vom eingesetzten Mainboard und Betriebssystem unterstützt wird, können auch bootfähige Partitionen auf dem Stick erstellt werden.

Das Flexi-Drive Ultra-Speed soll mit Speicherkapazitäten von 256 MByte, 512 MByte und 1 GByte ab sofort erhältlich sein. Im Lieferumfang befinden sich USB-Verlängerungskabel, Trageband, Treiber für Windows 98 und Tool-CD inklusive PDF-Handbuch. Die Preise sollen zwischen 44,- Euro und 124,- Euro liegen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 2,22€
  3. 0,00€
  4. 14,95€

Veterinär UAC 02. Nov 2004

Einen guten Rat kann ich dir geben. Kaufe niemals USB-Sticks von "TwinMOS". Die sind...

radeon 06. Okt 2004

Hi! Da ich bald vor habe, einen USB Stick zu erwerben, wollte ich euch fragen, ob es denn...


Folgen Sie uns
       


B-all One für Magic Leap - Gameplay

Ein Squash-Spiel zeigt, wie gut bei Magic Leap das Mapping der Umgebung und das Tracking unserer Position klappt.

B-all One für Magic Leap - Gameplay Video aufrufen
Raumfahrt: Jeff Bezos' Mondfahrt
Raumfahrt
Jeff Bezos' Mondfahrt

Blue Moon heißt die neue Mondlandefähre des reichsten Mannes der Welt, Jeff Bezos. Sie ist vor exklusivem Publikum und ohne Möglichkeit von Rückfragen vorgestellt worden. Wann sie fliegen soll, ist unklar.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Trump will Nasa-Budget für die Mondlandung aufstocken
  2. SpaceIL Israelische Mondlandung fehlgeschlagen
  3. Raumfahrt Trump will bis 2024 Astronauten auf den Mond bringen

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
    Katamaran Energy Observer
    Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

    Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
    2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
    3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

      •  /