Abo
  • Services:

Schnelle USB-Sticks von Sharkoon

Sharkoon verspricht Datentransferraten von bis zu 16 MByte/s

Mit der vierten Generation seiner USB-Sticks will Sharkoon vor allem für mehr Geschwindigkeit sorgen. Die als "Sharkoon USB 2.0 Flexi-Drive Ultra-Speed" bezeichneten USB-Sticks versprechen einen beschleunigten Datentransfer von bis zu 16 MByte/s.

Artikel veröffentlicht am ,

Sharkoon bringt den Speicher in einem Aluminiumgehäuse unter und packt auch den E-Mail-Client Foxmail und Sicherheits-Tools mit auf den Stick. Dieser soll eine Lesegeschwindigkeit von bis zu 16 MByte/s und eine Schreibgeschwindigkeit von bis zu 14 MByte/s erreichen und damit doppelt so schnell sein wie seine Vorgänger. Andere Anbieter erreichen allerdings deutlich höhere Datentransferraten.

Stellenmarkt
  1. Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm, Neu-Ulm
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Köln

Mit Foxmail kann der Nutzer eine verschlüsselte, lokale Mailbox samt Adressbuch anlegen und mehrere Accounts mit unabhängigen Einstellungen verwalten. Das Tool bietet auch eine Import/Export-Funktion zu Microsoft Outlook und Exchange.

Sharkoon USB 2.0 Flexi-Drive Ultra-Speed
Sharkoon USB 2.0 Flexi-Drive Ultra-Speed

Für Datensicherheit soll ein Passwortschutz sorgen, der sich für gesicherte Partitionen auf dem Stick einrichten lässt. Sofern dies vom eingesetzten Mainboard und Betriebssystem unterstützt wird, können auch bootfähige Partitionen auf dem Stick erstellt werden.

Das Flexi-Drive Ultra-Speed soll mit Speicherkapazitäten von 256 MByte, 512 MByte und 1 GByte ab sofort erhältlich sein. Im Lieferumfang befinden sich USB-Verlängerungskabel, Trageband, Treiber für Windows 98 und Tool-CD inklusive PDF-Handbuch. Die Preise sollen zwischen 44,- Euro und 124,- Euro liegen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. über ARD Mediathek kostenlos streamen
  3. 9,99€

Veterinär UAC 02. Nov 2004

Einen guten Rat kann ich dir geben. Kaufe niemals USB-Sticks von "TwinMOS". Die sind...

radeon 06. Okt 2004

Hi! Da ich bald vor habe, einen USB Stick zu erwerben, wollte ich euch fragen, ob es denn...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 6 - Test

Das Oneplus 6 ist das jüngste Smartphone des chinesischen Herstellers Oneplus. Wie seine Vorgänger bietet auch das neue Gerät wieder hochwertige Hardware zu einem günstigeren Preis als bei der Konkurrenz. Auf echte Innovationen müssen Käufer allerdings verzichten - was angesichts des Preises aber zu ertragen ist.

Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
    Black-Hoodie-Training
    "Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

    Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
    Von Hauke Gierow

    1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
    2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

    Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
    Noctua NF-A12x25 im Test
    Spaltlos lautlos

    Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
    2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
    3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

      •  /