Abo
  • Services:

Xbox 2 mit HD-DVD?

Toshiba will Microsoft für Blu-ray-Konkurrenten gewinnen

Laut eines Berichts von IGN versucht Toshiba, Microsoft den HD-DVD-Standard für die Xbox 2 schmackhaft zu machen. Sony hatte kürzlich angekündigt, die PlayStation 2 mit dem HD-DVD-Konkurrenten Blu-ray ausstatten zu wollen - das DVD-Forum benötigt nun seinerseits zugkräftige Unterstützung aus dem Unterhaltungsbereich.

Artikel veröffentlicht am ,

IGN zufolge verriet ein Toshiba-Manager im Rahmen der Technik-Fachmesse CEATEC Japan, dass man daran arbeite, Microsoft vom Einsatz der HD-DVD im Xbox-Nachfolger zu überzeugen. Unabhängig davon soll Toshiba-Präsident Tadashi Okamura angegeben haben, dass man natürlich daran interessiert sei, dass Microsoft die Technik nutze. Gegenüber Bloomberg Japan wollte ein japanischer Microsoft-Sprecher noch nichts dazu sagen, man spreche noch nicht über Hardware-Details.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Ob Microsoft sich bei der Xbox für die HD-DVD entscheidet, bleibt abzuwarten. Auch an der Blu-ray könnte der Hersteller Interesse haben, denn immerhin haben die Blu-ray Founders, zu denen auch Sony zählt, im September 2004 Microsofts WMV-9-basierten VC-1-Codec in die BD-ROM-Spezifikation aufgenommen. In der HD-DVD-Spezifikation wurde der Codec als VC-9 allerdings bereits im Juni 2004 in die Liste der unterstützten Codecs aufgenommen.

Microsoft wird voraussichtlich zu nächsten E3, der wichtigsten US-Spielefachmesse, Details zum Xbox-Nachfolger bekannt geben. DVD-Forum und Blu-ray Founders haben also noch etwas Zeit zum Buhlen um die Xbox 2.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Phreaker 18. Jan 2005

Du verstehst wohl nicht, wenn es nur ein Produkt gäbe, würden die Firma oder die Firmen...

roggenbrot|salami+ 07. Nov 2004

Also Jungs ich finde eure Beiträge ienfach nur köstlich, liest sich wie Öhl den Hals...

BlaM... 14. Okt 2004

Hi... Selten so einen Mist gelesen.

jare 13. Okt 2004

Kauft euch einen Pc. Da kann man die Spiel brennen. Kommt mir nicht mit, wenn man Spiele...

Martin Lethaus 06. Okt 2004

Ja, das sind dann genau die gleichen Leute die statt ins Kino zu gehen um "Herr der...


Folgen Sie uns
       


LG Signature OLED TV R angesehen (CES 2019)

LGs neuer Signature OLED TV R ist ausrollbar. Der 65-Zoll-Fernseher bietet verschiedene Modi, unter anderem kann der Bildschirm auch nur teilweise ausgefahren werden.

LG Signature OLED TV R angesehen (CES 2019) Video aufrufen
CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  2. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

    •  /