Abo
  • Services:

FSC: Amilo-Notebooks mit Celeron oder Mobile Athlon 64

Fujitsu Siemens Computers kündigt Amilo A7640, Amilo M1425 und Amilo M7405 an

Fujitsu Siemens Computers hat eine neue Generation seiner Multimedia-Notebooks für private Anwender angekündigt. Die drei neuen Modelle sind teilweise mit Intel-Centrinos oder AMD-Mobile-Athlon-64-Prozessoren ausgerüstet und verfügen teilweise über Breitbildschirme und eigene Grafikprozessoren von ATI.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Notebooks der Amilo-M1425- und Amilo-M7405-Serien sind mit Intel-Prozessoren (Pentium M mit bis zu 1,8GHz) ausgerüstet. Beim Amilo M1425 sind ein 15,4-Zoll-Breitbildschirm sowie eine ATI Mobility Radeon 9700 mit 128 MByte VRAM verbaut, während beim Amilo M7405 ein herkömmlicher Bildschirm zum Einsatz kommt, der von einer Intel-Extreme-Graphics-2-Grafiklösung versorgt wird, die bis zu 64 MByte des Hauptspeichers des Notebooks nutzt. Bei beiden Rechnern wurde die Bildschirmauflösung nicht angegeben.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart-Feuerbach
  2. Hays AG, Baden-Württemberg

Beide Geräte sind mit bis zu 1 GByte DDR SDRAM in zwei SO-DIMM-Steckplätzen aufrüstbar und werden mit Festplatten bis zu 80 GByte Kapazität sowie mit Dual-Double-Layer-DVD-Brennern ausgeliefert. Für den Internetzugang ist WLAN-802.11b/g integriert.

Dazu kommt ein 4-in-1-Flash-Card-Port, der SD/MS/MMC/MSPRO-Multimedia-Speicherkarten ausliest und bescheibt. Weitere Schnittstellen umfassen USB 2.0, SPDIF und IEEE-1394-Ports. Die Geräte werden mit Windows XP Home und als Option mit der Microsoft Works Suite 2004 ausgeliefert. Das Amilo M1425 bringt 3 kg auf die Waage, während das Amilo M7405 mit 2,75 kg ein wenig leichter ist.

Das ebenfalls neu vorgestellte Amilo-A7640-Notebook arbeitet mit einem Mobile AMD Athlon 64 3400+ oder einem Mobile AMD Sempron 3000+. Hier ist eine SIS-Shared-Graphics-Lösung eingebaut, die sich bis zu 128 MByte des Hauptspeichers unter den Nagel reißen kann. Das Gerät kann mit bis zu 1 GByte Hauptspeicher ausgerüstet werden. Auch hier gibt es einen DVD-Dual-Double-Layer-Brenner, einen Flash-Card-Reader für SD/MS/MMC/MSPRO-Multimedia-Speicherkarten, USB 2.0, SPDIF und IEEE-1394-Ports. Das Amilo A7640 wird mit Windows XP Home und als Option Works Suite 2004 ausgeliefert und wiegt 2,75 kg. Die Maße der Notebooks wurden nicht angegeben.

Die neuen Amilo-Notebooks sollen ab Oktober 2004 erhältlich sein. Das Amilo M1425 mit 80-GByte-Festplatte soll 1.299,- Euro kosten, das Amilo M7405 mit 60-GByte-Festplatte 1.199,- Euro und das Amilo A7460 mit 40-GByte-Festplatte soll für 999,- Euro über die Ladentheke gehen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 14,99€
  3. (-73%) 7,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Jazzjack 11. Aug 2005

Hallo, kann deine Aussage nicht verstehen. Die meisten Amilo Geräte sind sehr gut...

hans 09. Apr 2005

Kauft Euch das Amilo 1425 auf keinen Fall !!!!!!!!!!!!! Der Lüfter mach so laute...

anne 24. Mär 2005

hey steffi, würde dir raten, das toshiba satellite m30x-165 zum gleichen preis und...

Hans 07. Mär 2005

Hi, bei meinem 1425 wird bei EIGENSCHAFTEN - DARSTELLUNG - ERWEITERT keine ATI angezeigt...

Michael20 25. Feb 2005

Also bei Mediamarkt gibt es das Amilo 1425M zum Preis von 1199€! Hat dieses Notebook auch...


Folgen Sie uns
       


Threadripper 2990WX - Test

Wir testen den Ryzen Threadripper 2990WX, den ersten 32-Kern-Prozessor für High-End-Desktops. In Anwendungen wie Blender oder Raytracing ist er unschlagbar schnell, bei weniger gut parallisierter Software wie Adobe Premiere oder x265 wird er aber von Intels ähnlich teurem Core i9-7980XE überholt.

Threadripper 2990WX - Test Video aufrufen
IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /