Abo
  • Services:

Spieletest: Star Wars Battlefront - Gefechte mit Darth Vader

Action-Spiel für PC, Xbox und PlayStation 2

Lucas Arts hat die Star-Wars-Lizenz in den letzten Jahren nahezu unendlich ausgereizt und immer neue Spiele zum Thema veröffentlicht, wobei die Qualität der Programme oft zu wünschen übrig ließ und Ankündigungen neuer Titel somit auch bei absoluten Krieg-der-Sterne-Fans kaum noch zu großen Erwartungen führten. Bei Star Wars Battlefront hatte man allerdings schon im Vorfeld das Gefühl, dass hier nach "Knights of the Old Republic" ein weiterer großartiger Titel entstehen könnte - und die Vorahnungen haben sich über weite Strecken als richtig erwiesen.

Artikel veröffentlicht am ,

Während der Entwicklung von Star Wars Battlefront gab sich Lucas Arts nur wenig Mühe, darüber hinwegzutäuschen, dass sich das Spiel inhaltlich sehr deutlich am Multiplayer-Hit Battlefield 1942 orientiert. Ähnlich dem von Battlefield bekannten Conquest-Modus geht es auch in Battlefront meist darum, mit dem eigenen Team alle Stützpunkte auf einer Karte einzunehmen. Alternativ kann allerdings auch einfach das komplette feindliche Team eliminiert werden, was sich oft als einfachere Option entpuppt.

Inhalt:
  1. Spieletest: Star Wars Battlefront - Gefechte mit Darth Vader
  2. Spieletest: Star Wars Battlefront - Gefechte mit Darth Vader

Screenshot #1
Screenshot #1
Insgesamt stehen vier verschiedene Parteien zur Auswahl, wobei sich auf den jeweiligen Maps aber immer nur zwei von ihnen begegnen. Neben den Rebellen kann man sich auch auf Seiten des Imperiums schlagen, für die Republik antreten oder die Droiden steuern. Jede Partei hat darüber hinaus fünf unterschiedliche Kämpfertypen - neben dem gut ausgebildeten Allrounder gibt es in jeder Partei Scharfschützen und Piloten, zudem ist auch immer ein recht einmaliger Charakter wie etwa der Wookie-Schmuggler bei den Rebellen anwählbar.

Einen besonderen Reiz machen in Battlefront die Fahrzeuge aus - hier wird praktisch alles geboten, was aus den Star-Wars-Filmen bekannt ist, unter anderem natürlich X-Wings, Tie Fighter und At-Ats. Betreten der Fahrzeuge ist per simplen Knopfdruck möglich, auch die Steuerung ist von Beginn an denkbar einfach; allerdings gestatten leider nicht alle Maps den Einsatz der Raumgleiter.

Spieletest: Star Wars Battlefront - Gefechte mit Darth Vader 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 5€
  2. 199€ (Bestpreis!)
  3. 319€ (aktuell günstigste GTX 1070!)
  4. (u. a. Euro Truck Simulator 2 - Beyond the Baltic Sea (DLC) für 8,99€ und Fortnite - Deep Freeze...

HaloKiller 01. Apr 2005

Wenn ich im Splitscreen die Option EGO Perspecktive auswähle sehe ich nachher nur ein...

Beerdrinker 14. Nov 2004

blaaaalbalba... du hast es nicht kapiert... sonst würdest du verstehen was er meint mit...

DARKk 12. Okt 2004

Ich weiss garnicht was ihr euch so aufregt, battlefront ist battlefield bei weitem...

nickklaus 11. Okt 2004

ist ja echt klasse, dass hier jeder jeden nick benutzen kann


Folgen Sie uns
       


AMD Radeon VII - Test

Die Radeon VII ist die erste Consumer-Grafikkarte mit 7-nm-Chip. Sie rechnet ähnlich schnell wie Nvidias Geforce RTX 2080, benötigt aber viel mehr Energie und ist deutlich lauter. Mit einem Preis von 730 Euro kostet die AMD-Karte überdies etwas mehr, die 16 GByte Videospeicher helfen nur selten.

AMD Radeon VII - Test Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


    Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
    Ottobock
    Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

    Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
    Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


        •  /