Abo
  • Services:

Isaiah: VIA stellt 64-Bit-Prozessor vor

Chip soll im ersten Halbjahr 2006 auf den Markt kommen

VIA hat Details zu seinem kommenden Prozessor-Kern Isaiah veröffentlicht. Der x86-Chip soll 64-Bit-Erweiterungen unterstützen, mit integrierten Sicherheitsfunktionen aufwarten und einen geringen Stromverbrauch aufweisen.

Artikel veröffentlicht am ,

VIA positioniert den unter der Bezeichnung "CN" entwickelten Isaiah-Prozessor vor allem für die digitale Medienbearbeitung, die VIA durch das gleichzeitige Ausführen mehrerer Streams und die Verarbeitung von HDTV kennzeichnet.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. UX Gruppe, Gilching

Dazu wartet der Prozessor zum einen mit 64-Bit-Unterstützung auf, die vermutlich AMD64-kompatibel ist und bietet einen schnelleren Front-Side-Bus sowie einen größeren Cache an. Zum anderen soll der Prozessor mit einer schnellen Fließkommaeinheit ausgestattet sein, die in der Lage ist, Zahlen in nur zwei Taktzyklen zu addieren oder zu multiplizieren. Wie schon in den aktuellen Prozessoren soll auch der Isaiah über die unter dem Namen "PadLock" zusammengefassten Sicherheitsfunktionen verfügen.

VIA will den Isaiah-Kern in der ersten Jahreshälfte 2006 auf den Markt bringen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 75€
  2. 849€ statt 1.148€ (Bestpreis!)
  3. (heute u. a. ausgewählte ASUS- und LG-Angebote)
  4. (Total War Warhammer 2 für 23,99€, Battlefield 1 - Revolution Edition für 23,49€ und...

Anony Maus 08. Okt 2004

Ich habe Adamantix inkl. Standardkernel darauf laufen und hatte keine Probleme mit der...

vogge 06. Okt 2004

Hallo! Ich hab 2 Boards (ein M10000 und ein CL10000) mit Debian. Patches etc. braucht...

blah 06. Okt 2004

Aha, ist ja ganz besonders interresant das du einen Prozessor hast der keinen Takt mehr...

DF 06. Okt 2004

Ist das gleiche wie mit einem AMD oder Intel ... Ist doch klar :-)

:-) 06. Okt 2004

Zudem soll der Prozessor mit einer schnellen Fließkommaeinheit ausgestattet sein, die in...


Folgen Sie uns
       


Nokia 7 Plus - Fazit

Das Nokia 7 Plus ist HMD Globals neues Smartphone der gehobenen Mittelklasse. Das Gerät überzeugt im Test von Golem.de durch eine gute Dualkamera, einen flotten Prozessor und Android One - was schnelle Updates durch Google verspricht.

Nokia 7 Plus - Fazit Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

    •  /