• IT-Karriere:
  • Services:

HP renoviert Einsteigermodelle der Laserdrucker

HP LaserJet 1160 und LaserJet 1320 vorgestellt

HP hat zwei neue Einsteiger-Laserdrucker vorgestellt. Der HP LaserJet 1160 beerbt seinen Vorgänger HP LaserJet 1150 um den Platz als HP-Einsteigerlösung in den Monochrom-Laserdruck, die etwas überhalb des Low-Cost-Modells HP LaserJet 1010 angesiedelt ist und etwas schneller und kompakter als sein Vorgänger ist. Dazu kommt noch der LaserJet 1320, der im Gegensatz zum 1150 echte 1.200 dpi erreicht.

Artikel veröffentlicht am ,

HP LaserJet 1160
HP LaserJet 1160
Das Gerät arbeitet nativ mit 600 dpi und erreicht nach Herstellerangaben durch Bildverbesserungsverfahren eine effektive Ausgabequalität von 1.200 dpi. Es soll auf einen Seitenpreis von 2,8 Cent kommen. Der HP LaserJet 1160 verfügt über eine integrierte Papierkassette für 250 Blatt und druckt bis zu 19 Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß. Er arbeitet mit einem 133-MHz-Prozessor und verfügt über 16 MByte Speicher. Der Laserdrucker ist für ein Druckvolumen von bis zu 10.000 Seiten pro Monat ausgelegt.

Inhalt:
  1. HP renoviert Einsteigermodelle der Laserdrucker
  2. HP renoviert Einsteigermodelle der Laserdrucker

Der Ausdruck der ersten Seite soll in weniger als zehn Sekunden nach Erteilung des Druckauftrags möglich sein. Die Druckkassette hat eine Reichweite für ungefähr 2.500 Seiten bei 5 Prozent Deckung. Für den Anschluss an den Rechner ist der neue Laserdrucker von HP mit einer USB-1.1- und einer Parallelschnittstelle ausgestattet.

Das Gerät misst 35 x 25,6 x 35,5 Zentimeter und ist damit deutlich schmaler als das Vorgängermodell und wiegt 10,5 Kilogramm. Der HP LaserJet 1160 ist PC- und Mac-fähig und soll ab Oktober 2004 für 349,- Euro erhältlich sein.

HP LaserJet 1320
HP LaserJet 1320
Der neue HP LaserJet 1320 ist als Laserdrucker mit echten 1.200 dpi für Einzelanwender und kleine Arbeitsgruppen gedacht und wird als Nachfolger des HP LaserJet 1300 angeboten. Neben dem Basismodell gibt es drei weitere Ausführungen (N, NW/TN) mit zusätzlichen Features. Der Drucker erreicht eine Ausgabegeschwindigkeit von bis zu 21 Seiten pro Minute und soll die erste Seite nach bereits nach weniger als neun Sekunden ausgeben können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
HP renoviert Einsteigermodelle der Laserdrucker 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

KG 23. Dez 2004

Wahrscheinlich ist der neue HP LasetJet 1320 zu schnell (mit dem Ausdruck), denn das...

eT 06. Okt 2004

der 13xx sieht doch gut aus. :-) eT

bodybag 05. Okt 2004

das gute alte Computer-Beige ist im laufe der letzten 20 Jahre vergilbt und einem schönen...

Johnny Cache 05. Okt 2004

Natürlich ist es wichtiger was aus den Dingern raus kommt, aber ein so häßliches Ding...


Folgen Sie uns
       


Gaming auf dem Chromebook ausprobiert

Wir haben uns Spielestreaming und natives Gaming auf dem Chromebook angesehen.

Gaming auf dem Chromebook ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /