Abo
  • Services:

Double-Layer- Digitalvideorekorder von Fujitsu Siemens

ACTIVY Media Center 370 und 330 vorgestellt

Fujitsu Siemens Computers hat seine Activy Media Center getaufte und auf Windows XP Embedded basierende Digitalvideorekorder-Serie um zwei neue Modelle erweitert. Das neue Topmodell ist das Activy Media Center 370, das als erstes Gerät der Serie mit einem Dual-Layer-DVD-Brenner ausgestattet ist und entweder zwei Analog- oder zwei DVB-S-Tuner beherbergt.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben dem Double-Layer-fähigen (DVD+R DL, 8,5 GByte) DVD+-R/RW-Brenner verfügt das Modell 370 über eine 160-GByte-Festplatte. Diese soll im MPEG-2-Format für bis zu 240 Stunden Longplay-Video reichen, für höhere Qualität muss eher mit der Hälfte gerechnet werden. Das bisherige Topmodell 350 verfügte "nur" über eine 120-GByte-Festplatte und einen Single-Layer-DVD-Brenner (4,7 GByte) zur Fernsehaufzeichnung. Wie die Vorgänger 320 und 350 kann auch das Modell 370 gleichzeitig eine Sendung aufzeichnen und eine auf einem anderen Kanal laufende Sendung darstellen. Für Satelliten-Pay-TV kann eine CI-Karte in die DVB-S-Variante des Modells 370 eingesteckt werden.

Stellenmarkt
  1. ASK Chemicals GmbH, Hilden
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart

Zusätzlich stellte Fujitsu Siemens auch das Activy Media Center 330 vor, das entweder über einen DVB-S- (kein CI-Slot) oder einen Analog-TV-Tuner verfügt und deshalb während der Aufzeichnung nicht das Fernsehbild eines anderen Kanals empfangen und darstellen kann. Als Nachfolger des Modells 320 verfügt das Modell 330 zwar ebenfalls nur über eine 80-GByte-Festplatte, kommt aber statt eines DVD-ROMs mit einem DVD-Brenner (DVD+-R/W).

Activy Media Center
Activy Media Center

Die wichtigste Neuerung bringt die nicht nur bei der Menüführung überarbeitete Software der Geräte mit sich: Die Aufnahmen lassen sich nun menügeführt schneiden. Während der Aufnahme oder Wiedergabe werden unerwünschte Passagen markiert. Die Markierungen können vor dem endgültigen Schneiden nochmals überprüft und fein justiert werden. Aufnahmen können nun im Video-DVD-Format gebrannt und damit auf den meisten handelsüblichen DVD-Playern wiedergegeben werden. Bei Fernsehempfang über analoges Kabel lassen sich Anfang und Ende von Aufnahmen bei entsprechender Senderunterstützung über VPS (Video Programm System) steuern.

Durch die überarbeitete Software soll auch die Netzwerkintegration durch eine beschleunigte Suchfunktion verbessert worden sein. Fotos lassen sich nun zudem während der Wiedergabe um 90 Grad in beiden Richtungen rotieren. Zu Musik-Clips werden zusätzliche Informationen auf dem Fernsehgerät angezeigt, sofern vorhanden. Im Modus "Energie sparen" liegt der Stromverbrauch nun unter 5 Watt. Das SAT-Common-Interface unterstützt nun die PIN-Eingabe.

Alle bisher vorgestellten Activy Media Center verfügen über eine Ethernet-Schnittstelle und lassen sich per Internet auf die neue Software-Version der Modelle 330 und 370 aktualisieren. Die neue Software wird automatisch auf das Activy Media Center gespielt und muss dann nur noch per Fernbedienung aktiviert werden, verspricht Fujitsu Siemens.

Ab Mitte Oktober 2004 sind beide Systeme im Fachhandel erhältlich, das Activy Media Center 370 für rund 1.200,- Euro und das Activy Media Center 330 für ca. 800,- Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ (Bestpreis!)
  2. 319€ (aktuell günstigste GTX 1070!)
  3. (u. a. Euro Truck Simulator 2 - Beyond the Baltic Sea (DLC) für 8,99€ und Fortnite - Deep Freeze...
  4. 99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 116€ + Versand)

catman 28. Jan 2005

Hi, ich sinniere zur Zeit, ob ich mir den Festplattenrecorder v. Panasonic - DMR E500...

Ralf 04. Jan 2005

Ja, vermutlich soweit reduziert damit es geht, aber mit extra viel Spyware. Nette Idee...

Mr. G 08. Okt 2004

Schon mal das Teil ausprobiert? Oder auch dem paranoiden Linux vs. Windows Glaubenskrieg...

Muad'dib 07. Okt 2004

"...auf Windows XP Embedded basierende..." Kommt bei mir SICHER NICHT nicht ins Haus!

SEVENELEVEN 06. Okt 2004

Das hört sich interessant an. Leider wird ein "Embeded Win XP" Gerät schon aus Prinzip...


Folgen Sie uns
       


Dirt Rally 2.0 angespielt

In Köln konnten wir das nahezu fertige Dirt Rally 2.0 ausführlich anspielen und mit den Entwicklern reden.

Dirt Rally 2.0 angespielt Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
Karma-Spyware
Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
  2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
  3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

    •  /