Abo
  • Services:

Einsteiger-TFTs mit hohem Kontrast von Samsung (Update)

Samtron 73V und 93V erreichen Kontrast von 800:1

Mit den Samtron 73V und dem 93V bietet Samsung jetzt zwei neue TFTs im Einsteigersegment an. Die beiden Flachbildschirme sind 17 und 19 Zoll groß und sollen vor allem durch hohen Kontrast auffallen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die silberfarbenen LCDs haben eine Helligkeit von bis zu 290 cd/qm. Den Kontrast gibt Samsung mit bis zu 800:1 an, der Blickwinkel soll bei 170 Grad liegen und so auch von der Seite ein gutes Bild ermöglichen; leider verschwieg Samsung in seiner Ankündigung, dass dies nur für das 19-Zoll-Modell gilt. Das 17-Zoll-Modell wartet zwar noch mit gutem 500:1-Kontrast auf, bietet aber leider nur einen sehr eingeschränkten Blickwinkel von 150/120 Grad. Die Bildaufbauzeit liegt bei beiden mit 25 ms recht hoch.

Stellenmarkt
  1. MSA Technologies and Enterprise Services GmbH, Berlin
  2. Friedhelm LOH Group, Herborn

Samtron 73V
Samtron 73V
Die für die Displays der Samsung-SyncMaster-Reihe entwickelte MagicBright-Technik soll auch in den beiden neuen Samtron-Modellen dafür sorgen, dass die Helligkeit auf einfache Weise angepasst werden kann. Für verschiedene Anwendungszwecke wie Text, Internet oder Entertainment ist jeweils ein Einstellungsprofil vorgespeichert und kann auf Knopfdruck abgerufen werden. Mit dem "Digital Display Director" lassen sich Farbtemperatur, Bildposition, Sprachauswahl und Moiré-Korrekturen über ein On-Screen-Display am Bildschirm einstellen.

Beide Geräte sollen Mitte Oktober 2004 auf den Markt kommen. Das 17-Zoll-TFT Samtron 73V ist dann zum Preis von 399,- Euro zu haben, der 93V kostet 639,- Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Zocker30 06. Okt 2004

Hi, deine Augen tun dir weh von einem 21" Röhrenmonitor ? Kauf dir einen neuen oder lass...

Gonzo 06. Okt 2004

Es soll sogar noch Leute geben, die einen PC haben und NICHT spielen! Vielleicht hast du...

B.Ugurlu 06. Okt 2004

Würde ich schon darauf achten.. Also: der nächste bitte! ;)


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

    •  /