Abo
  • Services:

Yahoo mit serverseitiger Bookmark- und Suchenverwaltung

Speichern, Kategorisieren und Annotieren von URLs bei YahooMyWeb

Yahoo hat unter dem Namen MyWeb eine Reihe neuer Funktionen in einer Betaversion veröffentlicht, die nicht nur das Speichern und Archivieren von Suchergebnissen zulassen, sondern beispielsweise auch deren Kommentierung und Verteilung an Dritte. Das System lässt sich auch zur computerungebundenen Bookmark-Verwaltung nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neuen Suchfunktionen können unter der Adresse next.yahoo.com unter My Yahoo! Search Beta ausprobiert werden, wobei man allerdings eine Yahoo-ID benötigt. Unter den einzelnen Suchergebnissen stehen die Optionen "Save", "Save with Note", "Share" und "Block Site" zur Verfügung. Die Resultate können unter "MyWeb" in einer Ordnerstruktur abgelegt und kategorisiert bzw. später wieder aufgerufen werden.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Meckenheim, Hilden
  2. 10X Innovation GmbH & Co. KG, Berlin

Letztlich handelt es sich bei dem System um eine Form zentralisierter, serverseitiger Bookmarks, die man unabhängig vom gerade benutzten Computer und Betriebssystem ausgelagert verwalten kann. Außer in selbst bestimmbaren Kategorien kann man die gespeicherten URLs durchsuchen sowie nach Titel und Datum sortieren.

Das "Sharen" der Einträge verschickt diese auf Wunsch mit oder ohne die eigenen Notizen per E-Mail an die gewünschte Person und ggf. auch an den Besitzer des Yahoo-Accounts.

Die Funktion "Blocken von Suchergebnissen" ermöglicht es, Fundstellen der gewählten Website künftig nicht mehr anzuzeigen. Die Funktion lässt sich natürlich auch wieder abschalten, wenn man sie beispielsweise aus Versehen benutzt hat. Die Funktion "How I found it", die zwar schon als Link in der MyWeb-Verwaltung zu sehen ist, arbeitet derzeit noch nicht.

Positiverweise lassen sich die Bookmarks nicht nur über das Yahoo-Suchinterface anlegen, sondern auch direkt beim Websurfen. Für Internet-Explorer-Nutzer und die Fans von Firefox, Mozilla und Safari hat Yahoo "Save to Y!MyWeb"-Buttons entwickelt, die man in die Bookmarks bzw. Personal Toolbar der Browser ziehen kann. Wenn man nun auf anderen Websites surft und dann diesen Link in der Toolbar anklickt, wird die aktuelle Seite in MyWeb gespeichert und kann noch mit einer Notiz versehen und einer Kategorie zugeordnet werden.

Eine zentralisierte Bookmark-Verwaltung bietet beispielsweise auch das Open-Source-Projekt SiteBar (www.sitebar.org) an, das z.B. bei Mozilla und Firefox in der Sidebar des Browsers residiert. Dazu benötigt man allerdings einen Webserver, auf dem die Software läuft.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  2. 31,99€
  3. 39,99€ (Release 14.11.)
  4. (-78%) 12,99€

anybody 09. Okt 2004

Danke vielmals !!!

Ondrej Brablc 08. Okt 2004

Hallo, Es wäre besser wenn man sich im SiteBar Help forum auf dem sitebar.sf.net...

anybody 05. Okt 2004

Hallo, mal eine Frage an dich als (erfahrenen?) Sitebar Nutzer: Kann man es denn schaffen...

Hans-Joachim... 05. Okt 2004

Abgesehen davon, dass es nicht mit dem aktuellsten Firefox funktioniert, könnte http...

KK 05. Okt 2004

Geht das auch ohne MySQL? Oder vielleicht mit einem anderen Produkt?


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
    Apple Watch im Test
    Auch ohne EKG die beste Smartwatch

    Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
    2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
    3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

      •  /