Abo
  • Services:

Yahoo mit serverseitiger Bookmark- und Suchenverwaltung

Speichern, Kategorisieren und Annotieren von URLs bei YahooMyWeb

Yahoo hat unter dem Namen MyWeb eine Reihe neuer Funktionen in einer Betaversion veröffentlicht, die nicht nur das Speichern und Archivieren von Suchergebnissen zulassen, sondern beispielsweise auch deren Kommentierung und Verteilung an Dritte. Das System lässt sich auch zur computerungebundenen Bookmark-Verwaltung nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neuen Suchfunktionen können unter der Adresse next.yahoo.com unter My Yahoo! Search Beta ausprobiert werden, wobei man allerdings eine Yahoo-ID benötigt. Unter den einzelnen Suchergebnissen stehen die Optionen "Save", "Save with Note", "Share" und "Block Site" zur Verfügung. Die Resultate können unter "MyWeb" in einer Ordnerstruktur abgelegt und kategorisiert bzw. später wieder aufgerufen werden.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Letztlich handelt es sich bei dem System um eine Form zentralisierter, serverseitiger Bookmarks, die man unabhängig vom gerade benutzten Computer und Betriebssystem ausgelagert verwalten kann. Außer in selbst bestimmbaren Kategorien kann man die gespeicherten URLs durchsuchen sowie nach Titel und Datum sortieren.

Das "Sharen" der Einträge verschickt diese auf Wunsch mit oder ohne die eigenen Notizen per E-Mail an die gewünschte Person und ggf. auch an den Besitzer des Yahoo-Accounts.

Die Funktion "Blocken von Suchergebnissen" ermöglicht es, Fundstellen der gewählten Website künftig nicht mehr anzuzeigen. Die Funktion lässt sich natürlich auch wieder abschalten, wenn man sie beispielsweise aus Versehen benutzt hat. Die Funktion "How I found it", die zwar schon als Link in der MyWeb-Verwaltung zu sehen ist, arbeitet derzeit noch nicht.

Positiverweise lassen sich die Bookmarks nicht nur über das Yahoo-Suchinterface anlegen, sondern auch direkt beim Websurfen. Für Internet-Explorer-Nutzer und die Fans von Firefox, Mozilla und Safari hat Yahoo "Save to Y!MyWeb"-Buttons entwickelt, die man in die Bookmarks bzw. Personal Toolbar der Browser ziehen kann. Wenn man nun auf anderen Websites surft und dann diesen Link in der Toolbar anklickt, wird die aktuelle Seite in MyWeb gespeichert und kann noch mit einer Notiz versehen und einer Kategorie zugeordnet werden.

Eine zentralisierte Bookmark-Verwaltung bietet beispielsweise auch das Open-Source-Projekt SiteBar (www.sitebar.org) an, das z.B. bei Mozilla und Firefox in der Sidebar des Browsers residiert. Dazu benötigt man allerdings einen Webserver, auf dem die Software läuft.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

anybody 09. Okt 2004

Danke vielmals !!!

Ondrej Brablc 08. Okt 2004

Hallo, Es wäre besser wenn man sich im SiteBar Help forum auf dem sitebar.sf.net...

anybody 05. Okt 2004

Hallo, mal eine Frage an dich als (erfahrenen?) Sitebar Nutzer: Kann man es denn schaffen...

Hans-Joachim... 05. Okt 2004

Abgesehen davon, dass es nicht mit dem aktuellsten Firefox funktioniert, könnte http...

KK 05. Okt 2004

Geht das auch ohne MySQL? Oder vielleicht mit einem anderen Produkt?


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /